Undichtigkeiten, aufsteigende Kapillaren oder sogar Kondenswasserprobleme können zu einer übermäßigen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung führen. Übermäßige Luftfeuchtigkeit kann sich als Beschlag an feuchten Fenstern und Wänden bemerkbar machen. Manchmal geht zu feuchte Luft mit der Entstehung von Schimmel an Wänden und Decken einher. Im Allgemeinen ist das Badezimmer der Raum im Haus, in dem die Luftfeuchtigkeit besonders hoch ist. Entdecken Sie 17 Pflanzen, die im Badezimmer Feuchtigkeit absorbieren.

Badezimmer, fruchtbarer Boden für Feuchtigkeit

Manche wissen es noch nicht, aber  Badezimmer sind  aufgrund der perfekten Kombination aus Luftfeuchtigkeit und Hitze wahre Tummelplätze für Schimmel . Chris Bonnett, Gründer von Gardening Express, erklärt, dass diese Schimmelpilzsporen in diesen feuchten Umgebungen besonders gut gedeihen!

Zur Information :

Schimmel ist ein häufiger Schadstoff in Innenräumen, der unsere Gesundheit ernsthaft schädigen kann, wenn er nicht richtig und rechtzeitig behandelt wird! Sie gedeihen das ganze Jahr über unermüdlich und besiedeln die feuchtesten Orte wie Badezimmer, Küchen und die kältesten Ecken unserer Wohnzimmer.

Faktoren, die Sie bei der Auswahl der idealen Pflanze für Ihr Badezimmer berücksichtigen sollten

Hygrometrie:  Sie müssen sich natürlich für eine Pflanze in feuchter Umgebung entscheiden.

Beleuchtung:  Manche Pflanzen benötigen wenig Licht. Stellen Sie sie daher näher an eine Lichtquelle oder verwenden Sie bei Bedarf Leuchtstofflampen.

Sicherheit:  Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Pflanzen für Sie oder Ihre Haustiere nicht giftig sind. Stellen Sie sie im Zweifelsfall außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf oder meiden Sie sie ganz!

Platz:  Berücksichtigen Sie die Größe Ihres Badezimmers und das Wachstum der Pflanze. Größere Modelle benötigen im Allgemeinen mehr Platz, während kleinere für enge Räume geeignet sind.

Temperatur:  Berücksichtigen Sie vor der Installation Ihres Systems saisonale Schwankungen der Temperatur Ihres Badezimmers.

Welche Zimmerpflanzen sollte man ins Badezimmer stellen, um Feuchtigkeit zu absorbieren?

Kommen wir zu den Fakten! Wir haben für Sie eine Liste mit 17 Pflanzen zusammengestellt, die in Ihrem Badezimmer Feuchtigkeit absorbieren können. Wählen Sie aus diesen Arten und verbinden Sie sich wieder mit der Natur!

  1. Die Bambuspalme
Bambuspalme

Die Bambuspalme, auch „Chinesische Palme“ genannt, ist eine in Südchina beheimatete Kleinpalmenart. Diese dunkelgrünblättrige Pflanze gedeiht in warmen Klimazonen und gedeiht gut bei mittlerem bis schwachem Licht  .

Diese Bambussorte nimmt Feuchtigkeit auf und eignet sich daher hervorragend als Zimmerpflanze. Achten Sie bei der Pflege besonders im Sommer darauf, dass der Boden ausreichend feucht ist, da die Blätter sonst austrocknen!

Tatsächlich glänzen die Blätter bei feuchter Luft leicht, weil sie den in der Luft vorhandenen überschüssigen Wasserdampf absorbieren. Daher eignet sich die Bambuspalme hervorragend für Räume wie Badezimmer, Küche oder Schlafzimmer.

Um die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, holen Sie sich also eine oder zwei dieser Pflanzen, um eine erfrischende und entspannende Atmosphäre zu schaffen.

  • Wissenschaftlicher Name:  Rhapis excelsa
  • Blattfarbe:  dunkelgrün
  • Erwachsenengröße:  1,5 bis 2 m groß im Innenbereich
  • Licht:  Verträgt schwaches Licht
  • Wartung:  Geringer Wartungsaufwand
  • Toxizität:  nein
  1. Der Bostonfarn
Bostonfarn

Der Bostonfarn mit seinem gut gewölbten grünen Laub  nimmt die überschüssige Feuchtigkeit, die ihn umgibt, perfekt auf  . Diese Pflanze wächst am besten bei direkter Sonneneinstrahlung und gedeiht in feuchten Umgebungen, was sie zu einer idealen Wahl als Zimmerpflanze macht, insbesondere in Gebieten mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Diese in den Regenwäldern der Karibik und Lateinamerikas beheimateten Pflanzen sind in der Lage, die Luft in Ihrem Zuhause zu reinigen, indem sie die Luftfeuchtigkeit ausgleichen.

Bedenken Sie jedoch, dass sie keine trockene Luft vertragen und wenn sie einem solchen Klima ausgesetzt werden, trocknen ihre Wedel aus, was zum Absterben der Pflanze führt. Stellen Sie daher sicher, dass der Boden stets feucht bleibt.

  • Wissenschaftlicher Name:  Nephrolepis exaltata
  • Blattfarbe:  gut gewölbte grüne Wedel
  • Licht:  vor der Sonne geschützt
  • Erwachsenengröße  : 30 bis 60 cm groß
  • Pflege  : regelmäßiges Gießen
  • Toxizität  : nein
  1. Aloe Vera
Aloe Vera

Aloe Vera… Diese Sukkulente gedeiht in der feuchten Umgebung eines Badezimmers. Sie ist auf der Arabischen Halbinsel beheimatet und wächst spontan in tropischen, halbtropischen und trockenen Klimazonen.

Die hellgrünen Blätter verleihen jedem Raum Eleganz. Generell ist Aloe Vera pflegeleicht, ein Vorteil, der sie zu einem anspruchslosen Begleiter macht!

Platzieren Sie es einfach  in der Nähe eines Fensters, das Licht hereinlässt, ohne es direkt der Sonneneinstrahlung auszusetzen  , da sonst die Gefahr besteht, dass das Laub austrocknet und die Gelbfärbung der Pflanze beeinträchtigt wird.

Neben ihrem ästhetischen Aussehen und ihrer Fähigkeit, die Raumluft zu entfeuchten, wird diese Pflanze auch in der Kosmetik und für medizinische Zwecke verwendet…

  • Wissenschaftlicher Name:  Aloe barbadensis miller
  • Blattfarbe  : grün
  • Licht  : Heller Raum, aber kein direktes Sonnenlicht
  • Erwachsenengröße  : 30 bis 60 cm groß
  • Wartung  : einfach
  • Toxizität  : Der Latex unter der Blatthaut ist giftig
  1. Tillandsien
Tillandsien

Tillandsien, trichterförmige Pflanzen mit dreieckigen Blättern, sind eine einzigartige Zimmerpflanzenart. Sie sind epiphytische Pflanzen, das heißt, sie leben nicht im Boden und beziehen ihre Nährstoffe aus der Luft. Deshalb werden sie auch Luftpflanzen genannt. Hängend oder im Topf  fangen Tillandsien überschüssiges Wasser und Feuchtigkeit auf. 

Sie gedeihen bei warmen Temperaturen und sind daher eine tolle Zimmerpflanze für die Sommersaison. Sie sind im Süden der USA beheimatet und kommen in ihrem natürlichen Lebensraum an Felsen und am Fuß von Sträuchern und Bäumen vor.

Stellen Sie sie auf ein Regal oder in ein Glasgefäß. Ansonsten behandeln Sie sie hinsichtlich der Pflege wie jede andere Zimmerpflanze. Um länger zu überleben, brauchen sie eine gute Dosis Licht; Ein nach Süden oder Osten ausgerichtetes Fenster reicht vollkommen aus! Stellen Sie jedoch sicher, dass das Licht schwach ist.

Da sie keine Erde benötigen, ist die Pflege von Tillandsien relativ einfach. Eine Kontrolle des Bodens oder ein Umtopfen ist nicht erforderlich. Weichen Sie sie einfach einmal pro Woche für 10–15 Minuten in Wasser ein und voilà!

  • Wissenschaftlicher Name:  Tillandsia
  • Blattfarbe  : Rot, Rosa, Orange, Lila, lachsfarbene Dornen
  • Licht  : Das Licht sollte hell, aber gedämpft sein
  • Erwachsenengröße  : von 10 bis 50 cm
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  : nein
  1. Calatheas
Pflanzen, die im Badezimmer Feuchtigkeit absorbieren – Calathea

Calatheas sind tropische Pflanzen, die in feuchten Umgebungen gedeihen und  die Fähigkeit haben, Feuchtigkeit aus ihrer Umgebung aufzunehmen. Genau aus diesem Grund platzieren viele Menschen sie lieber in ihrem Badezimmer. Ihr leuchtend grünes Laub benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, um seine Form und Textur zu behalten. Sonst rollt es sich nach innen.

Seien Sie vorsichtig ! Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht, da dies zum Ausbleichen der Blätter führen kann. Achten Sie während der Wachstumsphase darauf, reichlich zu gießen und die Erde gleichmäßig feucht zu halten. Verwenden Sie dazu warmes, kalkfreies Wasser, beispielsweise Regenwasser. Auf diese Weise bleibt die Schönheit des Laubs erhalten und es entstehen keine Flecken auf Ihrer Pflanze.

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn ein Überschuss an Wasser im Boden wäre für sie tödlich. Deshalb ist es am besten, ein gutes Gleichgewicht zu finden, um sie länger am Leben zu halten.

  • Wissenschaftlicher Name:  Calathea
  • Blattfarbe:  weiß, gelb, orange oder grün
  • Licht:  Niedrig bis mittel/halbschattig
  • Erwachsenengröße:  von 0,30 bis 1 Meter
  • Wartung  : schwierig
  • Toxizität:  nein
  1. Die Orchidee
Orchidee

Orchideen gehören auch  zu den Blütenpflanzen, die Feuchtigkeit absorbieren und Ihr Zuhause im Sommer kühlen  . Um ihr Wachstum zu fördern, müssen sie an einem Ort mit einer Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 80 % aufgestellt werden.

Für den Anbau benötigen einige Sorten Erde, andere gelten als epiphytische Pflanzen, das heißt, sie wachsen in der Luft. Was das Licht angeht, benötigen diese exotischen Pflanzen tropischen Ursprungs klares Licht, ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Das Schöne an Orchideen ist, dass sie, sobald sie erwachsen sind, Blüten hervorbringen, die Ihre Wohnräume verschönern!

  • Wissenschaftlicher Name:  Orchidaceae
  • Blütenfarbe  : weiß, rosa, gelb, rot, orange, lila, grün
  • Licht  : Standort mit guter Lichteinstrahlung, ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Erwachsenengröße  : von 15 cm bis 60 cm
  • Wartung  : von 15 cm bis 60 cm
  • Toxizität  : ungiftig
  1. Kaktus
Kaktus

Kakteen sind in Nordamerika, Südamerika und Mexiko beheimatete Pflanzen und gehören zur Familie der Kakteen. Sie zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, in der Umgebungsluft vorhandene Feuchtigkeit aufzunehmen. Eine Eigenschaft, die es ihnen ermöglicht, die Raumluft zu reinigen und die Luftfeuchtigkeit zu regulieren.

Diese Fähigkeit, überschüssiges Wasser aufzunehmen,  macht sie zu idealen Zimmerpflanzen, die sich perfekt für Badezimmer und Küchen eignen  . Aber auch wenn Sie sie an einem feuchten Ort aufstellen, vergessen Sie nicht, sie von Zeit zu Zeit zu gießen, um den Wurzeln die nötige Feuchtigkeit zuzuführen.

Obwohl wir Kakteen normalerweise mit Wüsten assoziieren, eignen sie sich auch perfekt für Innenräume.

  • Wissenschaftlicher Name:  Cactaceae
  • Farbe   : verschiedene Farben
  • Licht  : heller Ort, ohne direkte Sonneneinstrahlung
  • Erwachsenengröße  : 0,5 cm bis mehr als 15 Meter, je nach Sorte
  • Wartung  : mäßige Bewässerung, geringer Wartungsaufwand
  • Toxizität  : gefährlich, aber nicht giftig
  1. Der Philodendron
Philodendron

Der in den Tropen beheimatete Philodendron passt sich gut an die feuchten Bedingungen eines Badezimmers an. Es gibt verschiedene Sorten dieser Pflanze, einige sind weniger lang, während andere eine Höhe von etwa 2,5 Metern erreichen können. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Modells, das am besten zu Ihrem Badezimmer passt, dessen Abmessungen.

Aufgrund ihres natürlichen Lebensraums vertragen Philodendren niedrigere Temperaturen gut, für ihr Wachstum ist jedoch regelmäßiges Besprühen unerlässlich. Im Winter  benötigen sie eine geringere Luftfeuchtigkeit  , während es im Sommer unerlässlich ist, sie ständig zu besprühen.

Um frei zu gedeihen, benötigt der Philodendron helles, indirektes Licht. Am besten platzieren Sie ihn also mit einem Vorhang in der Nähe eines Fensters.

Wenn die Temperaturen jedoch steigen, stellen Sie sie unbedingt in einen gut durchlässigen Behälter und gießen Sie sie regelmäßig!

  • Wissenschaftlicher Name:  Philodendron
  • Blattfarbe  : dunkelgrün
  • Licht  : Halbschatten
  • Erwachsenengröße  : 90 cm und 2,5 Meter
  • Wartung  : einfach
  • Toxizität  : ja
  1. Die Sprache der Schwiegermutter
Sansevieria

Die Schwiegermutterzunge, auch Schlangenpflanze genannt, ist eine mehrjährige Sukkulente mit immergrünen Blättern. Dank seiner Blätter gelingt es ihm, die Luftfeuchtigkeit zu senken und die Atmosphäre zu reinigen.

Aber das ist noch nicht alles! Diese subtropische Sukkulentenart gedeiht sowohl bei hellem als auch bei schwachem Licht gut  und ist daher die ideale Wahl für Ihr Badezimmer.

Um die Zunge Ihrer Schwiegermutter mit Feuchtigkeit zu versorgen, vermeiden Sie es, sie mehr als nötig zu bewässern, da überschüssiges Wasser sie erheblich schädigen kann!

  • Wissenschaftlicher Name:  Sansevieria trifasciata
  • Blattfarbe  : hellgrün, dunkelgrün, bunt
  • Licht  : Sonne/Halbschatten
  • Erwachsenengröße  : 0,15 bis 1,80 m groß
  • Wartung  : einfach
  • Toxizität  : ja
  1. Die Friedenslilie
Friedenslilie

Friedenslilien sind mit ihren weißen Blüten und dunkelgrünen Blättern eine tolle Ergänzung Ihrer Zimmerpflanzensammlung.

Diese auch „Mondblumen“ genannten Pflanzen gedeihen in  tropischen Regionen und nehmen Wasserdampf aus der Luft gut auf  . Da ihre ursprüngliche Umgebung feucht ist, lieben diese Pflanzen feuchten Boden und gedeihen in Umgebungen, die ihnen eine gute Flüssigkeitszufuhr bieten. Ansonsten müssen diese Pflanzen, was das Licht betrifft, hellem, indirektem Licht ausgesetzt werden.

Unter diesen Bedingungen kann Ihre Friedenslilie das ganze Jahr über blühen und hübsche weiße Blüten hervorbringen.

Im Sommer können mehrere Friedenslilien am selben Standort auch dazu beitragen, die Temperatur in Ihrem Zuhause zu regulieren, indem sie überschüssige Feuchtigkeit absorbieren.

  • Wissenschaftlicher Name:  Spathiphyllum wallisii
  • Farbe   : weiße Blüten, dunkelgrünes Laub
  • Licht  : Liebt Licht, aber keine direkte Sonne
  • Erwachsenengröße  : von 60 cm bis 1 m
  • Wartung  : einfach
  • Toxizität  : nein
  1. Die Spinnenpflanze
Spinnenpflanze

Spinnenpflanzen erfreuen sich in vielen Haushalten großer Beliebtheit, da sie pflegeleicht sind und ohne großen Eingriff gedeihen. Sie werden Spinnenpflanzen genannt, weil sie im reifen Zustand junge spinnenförmige Triebe produzieren.

Obwohl sie sich gut an trockene Bedingungen anpassen,  benötigen diese Pflanzen  zum Gedeihen dennoch eine feuchte Atmosphäre.

Tatsächlich haben Spinnenpflanzen Blätter mit Spaltöffnungen, was sie widerstandsfähiger gegen Trockenheit und Feuchtigkeit macht. Dank dieser Anpassung bleiben ihre Blätter frisch und verhindern so, dass sie schwarz werden und austrocknen.

Wenn die Luftfeuchtigkeit an Ihrem Wohnort im Sommer hoch ist, kann es hilfreich sein, Spinnenpflanzen in Ihrem Zuhause zu haben. Durch die entsprechende Anordnung können Sie die Luftfeuchtigkeit effektiv regulieren und Ihr Zuhause erfrischen.

  • Wissenschaftlicher Name:  Chlorophytum comosum
  • Blattfarbe  : hellgrün, dunkelgrün, grau, silber oder bunt
  • Licht  : Halbschatten/Schatten
  • Erwachsenengröße  : von 0,15 bis 0,60 m
  • Wartung  : einfach
  • Toxizität  : nein
  1. Die Seifriz-Zwergpalme
Zwergpalme

Palmen sind eine große Pflanzenfamilie, die Tausende von Arten mit unterschiedlichen Eigenschaften vereint. Dazu gehören tropische, subtropische und Wüstenarten, die jeweils ihre eigenen spezifischen Vorlieben hinsichtlich der Lebensbedingungen haben. Während einige Schatten und feuchte, dunkle Umgebungen bevorzugen, bevorzugen andere Wärme und volle Sonneneinstrahlung.

Tatsächlich eignet sich die Zwergpalme besonders für tropische und feuchte Gebiete, wo sie besonders gut gedeiht. Diese in Mittelamerika und Mexiko beheimatete  Pflanze gedeiht auch bei schlechten Lichtverhältnissen  und ist eine gute Option für Orte wie Badezimmer. Die langen grünen Blätter haben nicht nur eine reinigende Wirkung, sondern verleihen ihr auch ein dekoratives Aussehen.

Um eine Zwergpalme richtig zu pflegen, müssen Sie darauf achten, dass das Wasser nicht am Boden des Topfes stagniert, und sie vor allem in einem Raum aufstellen, in dem sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.

  • Wissenschaftlicher Name:  Chamaedorea seifrizii
  • Blattfarbe  : hellgrün oder blaugrau
  • Licht  : Schätzt die Sonne, besonders im Winter
  • Erwachsenengröße  : bis zu 3 m
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  : nein
  1. Die Fuchsie
Fuchsie

Die in Mittel- und Südamerika beheimatete Fuchsie blüht auf 3.000 Metern über dem Meeresspiegel. Diese schnell wachsenden Pflanzen sind vor allem einfach zu züchten… Eine Eigenschaft, die sie bei Hausbesitzern zu schätzen weiß!

Da Fuchsien schattige Ecken bevorzugen,  schätzt sie direktes Sonnenlicht weniger und bevorzugt stattdessen Luftfeuchtigkeit. Mit vielen Arten und Sorten bietet diese Pflanze eine große Auswahl, um alle Zimmerpflanzenliebhaber zufrieden zu stellen. Ihre üppige Blüte im Sommer und Herbst ist wirklich prächtig und verleiht Badezimmern, Terrassen, Balkonen oder Gärten einen Hauch von Eleganz …

  • Wissenschaftlicher Name:  Fuchsia
  • Blütenfarbe  : rosa, rot, lila oder weiß
  • Licht  : Halbschatten oder helle Sonne
  • Erwachsenengröße  : von 20 bis 60 cm
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  : nein
  1. Der Ficus
Ficus

Ficusbäume erfreuen sich aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit gegenüber feuchten Umgebungen und ihres begrenzten Licht- und Wasserbedarfs zunehmender Beliebtheit und sind die ideale Wahl, um Badezimmern einen Hauch von Grün zu verleihen. Sie wachsen, indem sie Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen, wodurch die  Luftfeuchtigkeit effektiv reguliert wird.

Der Ficus wird wegen seiner üppigen grünen Blätter geschätzt und ist eine vielseitige Pflanze, die sich an fast jede Inneneinrichtung anpasst. Allerdings ist es ratsam, ihn nicht an Orten zu platzieren, an denen er Zugluft oder kalten Außentemperaturen ausgesetzt ist.

Diese in Zentral- und Südasien beheimatete Pflanze ist pflegeleicht und hitzebeständig. Sie wirkt auch als natürlicher Luftreiniger und beseitigt Giftstoffe aus der Umgebung. Die Wahl von Ficus als Badezimmerpflanze erhöht nicht nur die Ästhetik, sondern trägt auch dazu bei, ein gesünderes Raumklima zu schaffen.

  • Wissenschaftlicher Name   Ficus
  • Blattfarbe  : leuchtend grün
  • Licht  : heller Raum
  • Erwachsenengröße  : 3 m im Innenbereich
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  :  ja
  1. Englischer Efeu
Englischer Efeu

Englischer Efeu liebt feuchte Räume. Diese Pflanzen werden im Allgemeinen in Badezimmern, Schlafzimmern und Küchen installiert, um die Luftfeuchtigkeit auszugleichen.

Diese Pflanzen reinigen auch die Luft und beseitigen Schimmel, der in heißen, feuchten Regionen häufig vorkommt. Darüber hinaus benötigen sie keine besondere Pflege, solange sie über angemessene Bedingungen verfügen.

Englischer Efeu braucht nicht viel Licht  und schätzt im Sommer schattige Plätze. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Boden feucht zu halten, damit die Blätter nicht welken. Achten Sie jedoch darauf, nicht mehr als nötig zu gießen, da zu viel Wasser dazu führen kann, dass die Wurzeln faulen und die Pflanze stirbt!

Zu Ihrer Information: Englischer Efeu gedeiht in der Höhe am besten, da er Feuchtigkeit aus der Luft besser aufnimmt. Hängen Sie es also unbedingt in einen Topf!

  • Wissenschaftlicher Name:  Hedera-Helix
  • Blattfarbe  : Grün und Creme
  • Licht  : 2 bis 3 Stunden Sonne pro Tag
  • Erwachsenengröße  : 7 bis 20 Meter
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  : mäßige Toxizität
  1. Nepenthes
Nepenthes

Nepenthes stammt aus Südostasien und Madagaskar und ist eine  fleischfressende Pflanze, die Insekten fängt, indem sie sie über einen bestimmten Geruch in ihre Urnen lockt  . Sobald die Beute gefangen ist, wird sie langsam verdaut und versorgt die Pflanze mit den essentiellen Nährstoffen, die sie benötigt.

Allerdings ist die Züchtung von Nepenthes keine leichte Aufgabe … Um ihr die optimalen Bedingungen zu bieten, die sie braucht, empfehlen wir, sie in einem Terrarium oder Gewächshaus aufzustellen! Direkte Sonneneinstrahlung und noch weniger Zugluft schätzt diese Pflanze nicht.

Da Nepenthes auf natürliche Weise in feuchten Wäldern wächst, benötigt sie eine gute Luftfeuchtigkeit sowie eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit, um ihre Fallen zu entwickeln und sich zu ernähren.

  • Wissenschaftlicher Name:  Nepenthe
  • Blattfarbe  : hellgrün, dunkelgrün, rot, bunt
  • Licht  : heller Raum
  • Erwachsenengröße  : von 0,30 bis 20 m
  • Wartung  : wartungsarm
  • Toxizität  : nein
  1. Das Epische
Der Epiphyllus

Der Epicactus, auch „Epiphyllum“ genannt, ist eine der seltenen Sorten sogenannter „epiphytischer“ Kakteen, die in tropischen und subtropischen Wäldern vorkommen. Sie zeichnet sich durch ihre flachen oder dreieckigen Stängel aus, die manchmal mit Dornen versehen sind und aus denen prächtige farbige Blüten (gelb, orange, rosa oder rot) entstehen, die Ihr Interieur erhellen.

Diese  empfindliche Pflanzenart verträgt keine Kälte und gedeiht am besten auf durchlässigen, sandigen oder steinigen Böden  … Für ihre optimale Entwicklung empfiehlt sich ein halbschattiger und feuchter Standort.

Der Epicactus, auch Orchideenkaktus genannt, erfüllt perfekt die Rolle eines Luftentfeuchters. Mit ihren farbenfrohen und duftenden Blüten mangelt es dieser wunderschönen Pflanze nicht an Attraktionen, die Ihre Wohnräume verschönern!

  • Wissenschaftlicher Name:  Cactus epiphyllum
  • Blütenfarbe  : weiß, gelb, rosa, orange, rot.
  • Licht  : viel Licht
  • Erwachsenengröße  : 5 cm breit und 3 mm dick
  • Pflege  : regelmäßiges Gießen
  • Toxizität  : nein

Wie entferne ich Feuchtigkeit aus dem Badezimmer?

Feuchtes Badezimmer, beschlagener Spiegel… Nach dem Duschen oder Baden ist das ganz natürlich! Wenn  das überschüssige Wasser nicht sehr schnell trocknet, hallo  Schimmel   ! Ergebnis? Die Farbe an Wänden und Decke blättert ab und Bakterien vermehren sich… Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, befolgen Sie unsere Ratschläge!

  1. Öffnen Sie die Tür nach dem Duschen oder Baden
  2. Lassen Sie die Fenster offen, um das Badezimmer zu lüften
  3. Schalten Sie den Ventilator ein, wenn Sie duschen
  4. Befeuchten Sie den Spiegel jedes Mal, wenn Sie ein Bad oder eine Dusche nehmen
  5. Heizen Sie Ihr Badezimmer
  6. Trocknen Sie Handtücher nach jedem Gebrauch draußen
  7. Nehmen Sie kürzere, kühlere Duschen
  8. Installieren Sie einen Luftentfeuchter

Häufige Fragen

Welche Anti-Feuchtigkeits-Grünpflanzen sollten im Badezimmer und in dunklen Räumen installiert werden?

Welche Pflanze nimmt im Badezimmer die meiste Feuchtigkeit auf?

In feuchten Umgebungen wie dem Badezimmer gedeihen Farne im Allgemeinen besser. Von allen existierenden Sorten ist es jedoch der Bostonfarn, der den Jackpot gewinnt! Tatsächlich zeichnet es sich durch seine bemerkenswerte Fähigkeit aus, Feuchtigkeit aufzunehmen und die Luft zu entfeuchten.