Zwei Zutaten genügen, um außen angebrannte Pfannenböden zu reinigen und zum Glänzen zu bringen.

Eines der wichtigsten Probleme in der Küche ist die Bildung von Fettflecken, Verkrustungen und Brandflecken, die sich auf dem Topfboden bilden. Um Flecken und Brandflecken auf Geschirr und Pfannen loszuwerden, greift man oft auf die Spülmaschine zurück, aber das ist nicht immer die wirklich effektive Lösung.

Um Verkrustungen zu beseitigen, ist es notwendig, den angesammelten Schmutz mit zwei Zutaten zu reiben und zu entfernen. Hier sind die beiden Zutaten, die Sie verwenden können, um eingebrannte Pfannen von außen zu reinigen und zu glänzen.

Pfannen und Töpfe von Fett und Brandflecken befreien: Ist die Spülmaschine wirklich die beste Lösung?

Um Fettablagerungen und Brandflecken auf Topf- und Pfannenböden zu beseitigen, ist es gut, auf eine natürliche und sparsame Methode zurückzugreifen . Das Öl, das zum Kochen und Zubereiten von ersten und zweiten Gängen sowie von Saucen und Beilagen verwendet wird, neigt zum Verdicken und Verkrusten. Oft wird aus Zeitgründen das gesamte Geschirr und die Pfannen in die Spülmaschine gestellt, um alle Verkrustungen und Brandflecken zu beseitigen.

Tatsächlich ist es nicht die absolut beste Lösung zum Entfernen von Fett und Ablagerungen von Töpfen und Pfannen. Der Geschirrspüler ist ein Haushaltsgerät, das Strom und Wasser verbraucht. Der Energieverbrauch dieses Gerätes liegt bei über 4200 kWh pro Jahr . Bei teuren Energierechnungen ist es gut, vorsichtig zu sein und genau auf den Verbrauch zu achten.

Beseitigen Sie Fett und Brandflecken von Töpfen und Pfannen: Es ist gut, diese beiden Zutaten zu mischen

Um Verbrennungen an Töpfen und Pfannen zu vermeiden, ist es besser, auf grüne und wirtschaftliche Lösungen zurückzugreifen: Natriumbicarbonat und Wasserstoffperoxid. Mischen Sie einfach diese beiden Zutaten, um Verbrennungen zu entfernen: Es ist immer gut, die Verwendung von Mitteln zu vermeiden, die eine zu aggressive oder ätzende Wirkung haben. Es ist ein guter Rat, von Hand zu waschen und warmes Wasser zu verwenden. Mischen Sie einfach ein wenig Natron in einer Schüssel mit etwas Wasserstoffperoxid.

Reiben Sie einfach das Bikarbonat auf die Brandstellen und Verkrustungen der Pfannen, um sie zu entfernen, ohne die Oberfläche der Pfannen und Töpfe zu beschädigen. Für die hartnäckigsten Flecken ist es ratsam, etwas Wasserstoffperoxid und etwas heißes Wasser hinzuzufügen. Nach dem Schrubben mit einer Bürste oder einem Schwamm können Sie die Lösung einwirken lassen und erneut schrubben, um die Verkrustungen zu entfernen.

Bleiben die Verkrustungen bestehen, müssen Natriumhydrogencarbonat und Wasserstoffperoxid erneut gemischt und gerieben werden, um sie vollständig zu entfernen. In einigen Fällen kann etwas grobes Salz hinzugefügt werden, um Verbrennungen am Boden der Pfanne und des Topfes vollständig zu beseitigen.