Werfen Sie alte Schwämme nicht weg, nachdem Sie sie  im Haushalt verwendet haben: Es gibt viele Ideen, sie zu Hause wiederzuverwenden.

Ob er ramponiert, schmutzig, verfärbt oder stinkt, das Schicksal eines Küchenschwamms ist immer, ihn wegzuwerfen. Sobald der Schwamm viele Male zum Geschirrspülen oder bei verschiedenen Hausarbeiten und auf unterschiedliche Weise im Haus verwendet wurde, gewöhnen wir uns automatisch daran, ihn wegzuwerfen und durch einen brandneuen Schwamm zu ersetzen. Aber wahrscheinlich weiß nicht jeder, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, alte Schwämme zu recyceln , selbst die am meisten abgenutzten. Lasst uns sie zusammen sehen!

Werfen Sie alte Spülschwämme nicht weg: Sie sind „Gold wert“. Sie können sie so zu Hause verwenden!

Experten empfehlen, den Spülschwamm alle zwei Wochen nach Gebrauch wegzuwerfen.  Tatsächlich beobachtete ein Team norwegischer Forscher in einer Studie, wie sich ein Schwamm, den wir üblicherweise in der Küche verwenden, in einen Lebensraum voller Bakterien verwandeln kann, selbst wenn er häufig gewaschen wird. Wie Trond Møretrø, Forscher bei Nofima, einem norwegischen Lebensmittelforschungsinstitut, betont: „ Der Schwamm ist feucht und sammelt Nahrungsreste an, die auch zu nahrhafter Nahrung für Bakterien werden, was zu einem schnellen Wachstum und einer schnellen Vermehrung dieser Bakterien führt.“ Daher wird die Möglichkeit, sie für andere Zwecke wiederverwenden zu können, fast zu einer Notwendigkeit, wenn man bedenkt, dass wir mindestens alle zwei Wochen eines wegwerfen.

Um einen alten Schwamm wiederzuverwenden, empfiehlt es sich, ihn zunächst gründlich zu reinigen und zu desinfizieren: Stellen Sie den nassen Schwamm einfach für 30 Sekunden in die Mikrowelle oder geben Sie ihn zusammen mit dem Geschirr in die Spülmaschine, um ihn wiederzugewinnen, auch wenn er alt und abgenutzt ist . An diesem Punkt kann der gebrauchte Schwamm recycelt werden .

Alte Schwämme, nutzen Sie sie so für Ihre Pflanzen!

Hat Ihnen schon immer die Idee gefallen, Ihre eigenen aromatischen Kräuter anzubauen ? Nun, mit Hilfe eines Schwamms ist es einfacher, als Sie sich vorstellen können. Nehmen Sie einen alten Teller heraus und legen Sie einen alten feuchten Schwamm in die Mitte. Legen Sie die Samen darauf und achten Sie darauf, dass zwischen ihnen genügend Platz zum Wachsen bleibt. Stellen Sie abschließend eine Glasschale darauf und stellen Sie sie auf eine Fensterbank oder eine andere Oberfläche, die viel Licht erhält . Dadurch entsteht eine „Gewächshaus“-Umgebung für Ihre Samen, die sich perfekt für das gesunde und kräftige Wachstum Ihrer Sämlinge eignet.

LESEN SIE AUCH:   Ich reibe sie in Julienne-Reiben und koche sie in wenigen Minuten in einer Pfanne: Das ist die beste Art, Gemüse zu essen | Nur 60 Kcal!

Wenn Sie Zimmerpflanzen haben, die häufig Wasser benötigen, kann es sinnvoll sein, einen oder mehrere alte Schwämme zu recyceln , indem Sie sie auf den Boden der Vase legen und mit Wasser benetzen, damit die Pflanzen Feuchtigkeit speichern und nicht austrocknen.

Alte Schwämme in den Kühlschrank stellen: Lösen Sie ein sehr lästiges Problem!

Wenn Ihr Kühlschrank jedes Mal, wenn Sie die Tür öffnen, unangenehme Gerüche verströmt, kann ein Küchenschwamm Ihnen helfen, dieses Problem zu beseitigen. Bestreuen Sie einen feuchten Schwamm mit etwas Backpulver und stellen Sie ihn in den Kühlschrank, ohne dass er direkt mit Lebensmitteln in Berührung kommt. Sie werden sehen, dass dadurch die schlechten Gerüche, die im Kühlschrank entstehen, absorbiert werden.

Seien Sie vorsichtig, nicht alle Schwämme sind gleich!

Selbstverständlich ist es ratsam, hierfür immer biologisch abbaubare Zelluloseschwämme oder auf jeden Fall aus ökologischen Materialien zu verwenden, um die Umwelt nicht zu verschmutzen und zu schonen. Seien Sie also vorsichtig und wählen Sie biologisch abbaubare Schwämme in der Küche und nicht die grünen und gelben synthetischen Schwämme (die am häufigsten verwendet werden, wie auf dem Foto gezeigt).