Seien wir ehrlich, es gibt keinen besseren Zeitpunkt, als eine gute Tasse Tee zu genießen oder einen hausgemachten Eistee zuzubereiten, der uns sofort erfrischt.

Aber wie oft haben Sie Ihre Teebeutel schon systematisch weggeworfen, ohne darüber nachzudenken? Ja, Sie wissen es vielleicht nicht, aber diese Taschen sind vollständig recycelbar. Als? Sie können sie wiederverwenden, um Insektenstiche zu lindern oder dunkle Ringe unter den Augen zu beseitigen.

Noch unerwarteter ist, dass auch gebrauchte Teebeutel ein echter Verbündeter für einen schönen Blumengarten sind! Wir erklären Ihnen alles.

Teebeutel

Teebeutel als Dünger:

Eine der häufigsten Anwendungen von Teebeuteln im Garten ist die Verwendung als echter Dünger!

Sie sollten wissen, dass die meisten Teeblätter zahlreiche nützliche Substanzen enthalten, darunter Gerbsäure, die nicht nur für unseren Körper, sondern auch für den Boden wirksam ist!

Sie können es auf zwei Arten verwenden:

Wenn die Teebeutel keine Metallteile haben (entfernen Sie diese, wenn nicht), können Sie sie ganz in der Erde vergraben.

Sie können weiterhin nasse Teebeutel öffnen, diese mit Erde vermischen und rund um die Pflanzen verteilen.

Kompostteebeutel:

Denken Sie daran, dass Kompost ein Dünger ist, der aus der fermentierten Mischung organischer Abfälle mit mineralischen Materialien entsteht.

Und wenn Sie dem Kompost Teebeutel hinzufügen, werden Sie wirklich überrascht sein!

Tatsächlich haben sie die Fähigkeit, den Kompostierungszyklus zu beschleunigen. Bedenken Sie, dass Teebeutel beim Aufbrühen eine große Menge Stickstoff freisetzen. Beachten Sie, dass sich Kompost durch eine Reihe von Bakterien auszeichnet, die für Ihren Garten oder Gemüsebeet von Vorteil sind.

Teebeutel pflanzen

Teebeutel für saurere Böden:

Eine weitere Verwendung für Teebeutel ist ihre Fähigkeit, den Boden saurer zu machen, was sich besonders gut für Zimmerpflanzen oder Farne eignet. Wenn Sie einen Teebeutel in die Erde legen, wachsen diese Pflanzen viel schneller.

Darüber hinaus können Sie sie auf natürliche Weise und ohne den Einsatz oft aggressiver Chemikalien behandeln.

Teebeutel gegen Parasiten:

Gartenschädlinge können eine echte Plage sein! Es sind all diese kleinen Kreaturen, die wir „unerwünscht“ nennen, wie Wollläuse, Blattläuse, Wespen und andere Würmer, die unsere schönen Pflanzen befallen.
Glücklicherweise können Teebeutel auch hier Abhilfe schaffen: Sie wirken besonders wirksam gegen Raupen und Schnecken, die den Geruch von Teeblättern nicht ertragen können.

Teebeutel für Rosen:

Die Rose ist eine der schönsten Blumen im Garten. Und jeder wird zustimmen, dass es nichts Besseres gibt, als üppige, üppige Rosenbüsche zu haben, um einen angelegten Garten aufzuwerten.

Aber anstatt sie nur anzusehen, wissen Sie, dass Sie Ihr Rosenwasser auch selbst herstellen können. Ein besonders geschätzter Inhaltsstoff in der Schönheitspflege. Seine erfrischenden, tonisierenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften sind weithin bekannt.

Anstatt es also im Laden zu kaufen, geben wir Ihnen einen ganz cleveren Tipp für die Zubereitung zu Hause.

Gebrauchsanweisung: Geben Sie einfach von Zeit zu Zeit Teebeutel in die Erde, dadurch wird die Erde saurer und die Rosen schöner. Geben Sie 100 g Blütenblätter in einen schmutzabweisenden Glasbehälter mit kochendem Wasser. Erhitzen Sie 250 ml abgekochtes Wasser und gießen Sie es in das Glas. Mit einem Deckel verschließen und 12 Stunden oder sogar über Nacht ziehen lassen. Filtern Sie das Rosenwasser nach dieser Zeit mit Baumwollgaze und bewahren Sie es in einem luftdichten Gefäß auf, am besten im Kühlschrank. Sie können dieses Produkt 2 Wochen lang verwenden.

Ein weiterer interessanter Tipp: Verwenden Sie Bananenschalen. Lassen Sie sie einige Tage lang in einem Behälter mit Wasser mazerieren. Geben Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche und sprühen Sie sie auf die Basis der Pflanze, um die Blüte zu genießen.

Teebeutel zum Gießen von Hortensien und Azaleen:

Einen Teebeutel über Nacht in Wasser einweichen. Anschließend können Sie die Flüssigkeit zum Gießen von Hortensien und Azaleen verwenden. Diese Pflanzen schätzen besonders die in Teebeuteln enthaltene Gerbsäure.

Teebeutel zur Wasserretention in Pflanzen:

Im Falle Ihres Gemüsegartens ist die Wasserspeicherung sehr wichtig, um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und das Wasser zurückzuhalten. Was für ein gesundes und optimales Wachstum Ihrer Pflanzen unerlässlich ist.
Sie können Teebeutel in Töpfe oder Gartenerde legen, um die Feuchtigkeit zu speichern.

Teebeutel für den Rasen:

Wenn Sie ein schönes Rasenstück haben, einige Bereiche jedoch etwas trockener sind als andere, können Sie Teebeutel verwenden. Sie helfen Ihnen dabei, das Nachwachsen des Grases zu fördern. Ihr Rasen wird grüner und gesünder!

Welche anderen Verwendungsmöglichkeiten gibt es für Teebeutel?

Die alternativen Verwendungsmöglichkeiten von Teebeuteln enden hier jedoch nicht!

Sie können sie unter vielen anderen Umständen verwenden, zum Beispiel:

Dunkle Ringe

1. Bei geschwollenen Augen oder dunklen Augenringen:

Leiden Sie in letzter Zeit unter Schlaflosigkeit? Um müde Gesichtszüge zu kaschieren, haben wir die Lösung. Der Tee hat beruhigende Eigenschaften, die sich hervorragend zur Reduzierung von Tränensäcken und Augenringen eignen.

2. Zur Linderung von Insektenstichen:

Im Sommer, vor allem im Garten, überfallen uns Insekten und richten verheerende Schäden auf unserer Haut an. Sie müssen kein Vermögen in der Apotheke ausgeben, sondern reiben Sie einfach einen feuchten Teebeutel auf die betroffene Stelle. Und die schlechten Noten verschwinden!

3. Anti-Geruchs-Fußbad:

Teegerbstoffe wirken antiseptisch und bakterizid. Daher sind Teebeutel ein großartiges natürliches Heilmittel gegen Fußgeruch.

4. Bei Verbrennungen und Verletzungen:

Teebeutel werden auch häufig zur Linderung von Verbrennungen und Wunden verwendet. Eine wirklich effektive Lösung!

All diese Verwendungsmöglichkeiten von Teebeuteln sind erstaunlich, nicht wahr? Bewahren Sie sie von nun an sicher auf, um all diese gewinnbringenden kleinen Tipps zu testen.