Probleme, weil Sie trotz aller Versuche Kalkablagerungen nicht loswerden? Das ist das Geheimnis der Putzfrauen.

Geheime Reiniger

Kalkablagerungen sind eines der lästigsten Probleme im Haushalt, insbesondere im Badezimmer. Unabhängig davon, ob Ihr Wasser hart ist oder nicht, wird es immer Kalkrückstände geben, die, wenn sie nicht rechtzeitig beseitigt werden, zu echten Kalkbildungen führen, die schwer zu beseitigen sind, gelb oder bräunlich gefärbt sind. Lassen Sie uns in diesem Fall das Geheimnis von Reinigungsmitteln sehen, um Kalkablagerungen im Handumdrehen loszuwerden.

Wie Kalkstein entsteht

Kalkablagerungen sind eines der häufigsten Probleme, die im Badezimmer zu finden sind. Es entsteht, wenn mineralstoffhaltiges Wasser, insbesondere Kalzium und Magnesium, verdunstet und Rückstände dieser Mineralien hinterlässt. Diese sammeln sich auf Oberflächen wie Fliesen, Badewanne oder Dusche, Waschbecken und Toilette an und bilden eine weißliche und harte Patina.

Es gibt mehrere Faktoren, die zur Bildung von Kalk im Badezimmer beitragen, einer davon ist die Härte des Wassers. Wenn das Wasser sehr hart ist, d.h. es enthält eine große Menge an Mineralien, lagert sich mehr Kalkstein auf den Oberflächen ab.

Wie Kalkstein entsteht

Ein weiterer Faktor, der zur Kalkbildung beiträgt, ist die Temperatur des Wassers. Heißes Wasser verdunstet schneller als kaltes Wasser, wodurch sich die im heißen Wasser enthaltenen Mineralien leichter auf Oberflächen absetzen. Darüber hinaus kann auch die Verwendung von Wasch- und Reinigungsmitteln, die Chemikalien enthalten, zur Bildung von Kalkablagerungen beitragen. Deshalb, wie wir gleich herausfinden werden, ist das Geheimnis von Reinigern eine Mischung von Inhaltsstoffen und kein fertiges Produkt.

Die Zutaten für das Geheimnis der Reiniger

Wie zu erwarten war, sind es oft die Chemikalien, die für die Reinigung verwendet werden, die zur Bildung von Kalkablagerungen beitragen. Schauen wir uns also an, wie man ein Badreinigungsmittel herstellt, das hilft, Kalkablagerungen schnell und einfach zu entfernen.

Du brauchst Waschpulver, Backpulver, konzentrierten Weichspüler mit einem Duft deiner Wahl und Zahnpasta. Nehmen Sie eine Schüssel und geben Sie 7 Esslöffel Pulverwaschmittel und 2 Esslöffel Backpulver hinein.

Das Geheimnis der Reinigungskräfte

Mischen Sie die beiden Pulver gut, bis die Mischung homogen und klumpenfrei ist. Auf der Spitze des Löffels eine kleine Menge Zahnpasta abmessen und gut vermischen. Als letzte Zutat eine halbe Kappe konzentrierten Weichspüler hinzufügen. Die konzentrierte Formulierung ist besser, da der Geruch intensiver ist. Mischen Sie die gesamte Mischung, die ein wenig klumpig geworden ist, gut durch.

Nehmen Sie ein Stück Papiertuch undnehmen Sie ein wenig von dem Produkt mit den Händen auf und kneten Sie es, bis es kompakte Kugeln bildet, die auf das Blatt Papier gelegt werden.
Sie können die hergestellten Kugeln in einem luftdichten Glasgefäß aufbewahren, um ihre Eigenschaften und ihren Duft zu erhalten.

Wie man dieses Mittel verwendet

Die Verwendung dieser Bälle für die Reinigung des Badezimmers ist sehr einfach. Um die Toilette zu reinigen, müssen Sie einen Becher Alkoholessig in die Toilette gießen und dann eine Kugel hineinwerfen. Lassen Sie es ein paar Minuten einwirken und reinigen Sie dann die gesamte Toilette gut mit der Toilettenbürste, wobei Sie auf härteren Formationen bestehen.

Reinigung der Toilette

Eine andere Methode, die Kugeln zu verwenden, besteht darin, sie in die Zisterne zu legen, so dass die Toilette bei jedem Ablassen des Wassers sauber ist und riecht.
Diese Bälle können auch zur Reinigung des Badezimmerbodens verwendet werden. Lösen Sie sie einfach in einem Eimer Wasser auf, um den Boden und die Fliesen zu reinigen.