Unzählige Leute verwenden die Korken-im-Kühlschrank-Methode und wollen sie absolut nicht aufgeben.

 

Wir enthüllen diese unglaubliche Methode, die nur einen Korken verwendet und von der wir sicher sind, dass sie Ihren Tag verändern wird.

Alles, was Sie über Korkstopfen nicht wissen

Der Korken ist eine Verschlussart für Weinflaschen und andere Flüssigkeiten. Kork ist ein natürliches und biologisch abbaubares Material, das aus der Rinde von Korkeichen gewonnen wird, einer Baumart, die hauptsächlich in Portugal, Spanien und Italien wächst. Der Korkstopfen wurde erstmals im 17. Jahrhundert verwendet und hat sich seitdem zum bevorzugten Verschluss für Weinflaschen entwickelt.

Die Herstellung von Korkstopfen erfordert viel Geschick und Präzision. Kork wird alle 9-12 Jahre aus Korkeichen gewonnen, ohne den Baum zu schädigen. Die Rinde wird dann in Streifen geschnitten und gekocht, um Verunreinigungen zu entfernen. Anschließend wird der Kork gedämpft, um ihn weicher zu machen und die Verarbeitung zu erleichtern.

Kork
 Nachdem der Korken gedämpft wurde, wird er in Streifen geeigneter Größe geschnitten, um die Korken herzustellen. Die Kappen werden dann geglättet und geschliffen, um eine luftdichte, anlaufbeständige Versiegelung zu schaffen . Korken wurden erstmals im 17. Jahrhundert in Spanien verwendet, aber es war die wachsende Nachfrage nach Qualitätswein in Frankreich und anderen Teilen der Welt, die zur weit verbreiteten Einführung von Korken führte.

Korkstopfen sind auch heute noch der Verschluss der Wahl für Weinflaschen , insbesondere für edle Weine. Korken haben auch in anderen Bereichen Anwendung gefunden, beispielsweise für Flaschen von Craft Beer und feinen Ölen. Allerdings ist der Korkstopfen nicht vor Problemen wie Oxidation, Schimmel- und Bakterienbefall sowie Verunreinigungen gefeit. Dies hat zur Entwicklung von Alternativen wie Schraubverschlüssen und synthetischen Korken geführt.

Deshalb in den Kühlschrank stellen

Der Geruch einiger Lebensmittel wie Zwiebeln, Knoblauch und Fisch kann lange Zeit in der Luft und insbesondere im Kühlschrank bleiben und einen unangenehmen und anhaltenden Geruch hinterlassen. Es gibt jedoch ein einfaches und natürliches Mittel, um dieses Problem zu lösen: die Verwendung von ätherischem Öl und Korkstopfen.

Ätherische Öle sind natürliche Extrakte aus Pflanzen und werden seit Jahrhunderten wegen ihrer therapeutischen und aromatischen Eigenschaften verwendet. Einige ätherische Öle wie Zitrone, Pfefferminze und Lavendel haben antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und können verwendet werden, um unangenehme Gerüche zu entfernen. Darüber hinaus kann die Verwendung von ätherischen Ölen dazu beitragen, die Luft zu parfümieren und eine frische und angenehme Umgebung zu schaffen.

Kühlschrank
 Um Kühlschrankgerüche mit ätherischen Ölen zu entfernen, geben Sie einfach ein paar Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls in einen Korkstopfen . Kork ist ein poröses Material, das ätherische Öle absorbieren und Düfte in die Luft verteilen kann. Sobald Sie die Tropfen des ätherischen Öls auf den Korken gegeben haben, legen Sie ihn in den Kühlschrank, vorzugsweise in der Nähe der Rückseite, wo die Luft am kältesten ist.

Ätherisches Öl kann helfen, unangenehme Kühlschrankgerüche in nur wenigen Tagen zu beseitigen. Außerdem kann der Korkstopfen mehrmals wiederverwendet werden, indem einfach jedes Mal, wenn der Duft verblasst, ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzugefügt werden.