Wir vernachlässigen oft unsere Füße! Vor allem im Winter, wenn sie nicht zu sehen sind, gut versteckt in unseren Socken und Schuhen! Und dann, wenn die Sonne aufgeht, schauen wir endlich nach, um zu sehen, ob wir sie ausziehen können oder nicht! Hallo, und tun Sie nicht so, als seien Sie überrascht! Sie sind alles andere als schön! Alarmstufe Rot wird aktiviert: Was machen wir mit seinen rauen Zehen?

Fußbad

Wie macht man ein gutes hausgemachtes Fußbad und womit?

Wie wir gerade erwähnt haben, gibt es verschiedene Arten von Fußbädern mit jeweils unterschiedlichen Inhaltsstoffen für unterschiedliche Bedürfnisse. Nehmen Sie zum Beispiel das nährende Fußbad, das darauf abzielt, rissige Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und weich zu machen. Letztere können wir auf Basis von Milch oder Kokosöl komponieren . Gießen Sie einfach 200 ml Milch oder 1 kleine Tasse Kokosöl in eine große Menge heißes Wasser und fügen Sie 2 Löffel Honig für noch mehr Feuchtigkeit hinzu!

Wenn wir dagegen Hornhaut loswerden wollen, entscheiden wir uns für ein Bad mit weißem Essig oder Apfelwein. Dazu müssen Sie nur 2 kleine Kaffeetassen Essig in eine große Menge heißes Wasser gießen, bevor Sie Ihre Füße hineintauchen. Dieses Bad macht unsere Haut weich, um das Peeling mit Bimsstein zu erleichtern.

Dann kommt das Backpulver-Fußbad, über das wir im Folgenden sprechen werden!

Was sind die Vorteile eines Backpulver-Fußbades?

Natron Fußbad

Beginnen wir zunächst mit einer kleinen Erinnerung daran, was Backpulver ist. Natriumbikarbonat (oder Soda) ist ein ökologisches und wirtschaftliches Produkt, dessen Wirksamkeit vor niemandem mehr ein Geheimnis birgt! Ob in der Küche, beim Putzen oder bei der Gartenarbeit, es ist das Produkt, das viele Probleme löst! Allgemein in Pulverform auf dem Markt erhältlich, kann es verwendet werden, um schlechte Gerüche zu absorbieren , Oberflächen zu reinigen, Allergene zu bekämpfen und vieles mehr!

Ist Natron gut für die Füße?

Machen Sie sich bereit für Lob und noch mehr Lob über die Vorteile von Backpulver! Denn ja, meine Damen und Herren, dieses Wundermittel kann auch zur Vorbereitung Ihrer Fußbäder nach einem langen Tag nützlich sein!

Backpulver für geschwollene Füße

geschwollene Füße

Wenn Sie aufgrund der Hitze oder Ihrer brandneuen Schuhe schwere Beine und geschwollene Füße haben. Hier ist, was Sie tun müssen, wenn Sie nach Hause kommen:

  • Gießen Sie 2 Liter kaltes Wasser in ein Becken;
  • Fügen Sie 2 Esslöffel Backpulver hinzu;
  • Alles umrühren;
  • Tauchen Sie Ihre Füße für mindestens 15 Minuten in das Bad;
  • Wischen Sie Ihre Füße mit einem Handtuch ab und bewundern Sie das Ergebnis!

Backpulver für weiche Füße

Mit kaltem Wasser verwendet, kann Backpulver laut Sonia Batra, Dermatologin, auch Ihre Füße weich machen und Juckreiz bei Ekzemen lindern! Bevorzugen Sie in diesem Fall einen Esslöffel für ein Becken mit Wasser.

Natron gegen Fußpilz und Mykosen

Ja, ja, sogar dafür ist Backpulver ein hervorragendes Heilmittel, wie das Magazin Passeport Santé berichtet! Mischen Sie einfach 4 Esslöffel Backpulver mit 1 Liter warmem Wasser und stellen Sie Ihre Füße für 15 Minuten hinein. Denken Sie daran, Ihre Füße abzutrocknen, um Feuchtigkeit zu entfernen.

Backpulver für abgestorbene Haut und schwielige Füße

Wie mit weißem Essig und Apfelwein erleichtert Ihnen das Fußbad mit Backpulver das Entfernen abgestorbener Haut, indem es sie aufweicht.

Hast du das Rezept?

  1. In einer Schüssel 4 Esslöffel Backpulver und 2 Liter warmes Wasser hinzufügen
  2. Wir baden unsere Füße zwanzig Minuten lang
  3. Wir führen dann eine Reibe über die Haut der Füße und voila!
Achten Sie darauf, abgestorbene Haut zu entfernen

Backpulver, um ein Fußpeeling herzustellen

Abgesehen von Fußbädern eignet sich Backpulver als Peeling hervorragend, um das Schwitzen zu reduzieren und die Haut zu reinigen. Wenn Ihre Füße also ein Peeling und eine Reinigung benötigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Mischen Sie 6 gestrichene Esslöffel Natron mit zwei Esslöffeln Wasser;
  2. Fügen Sie ein paar Tropfen Olivenöl hinzu;
  3. mischen, bis eine homogene Paste entsteht;
  4. Tragen Sie Ihre Paste auf Ihre Füße auf und reiben Sie Ihre Fersen fest, um abgestorbene Haut zu entfernen und das raue Aussehen der Haut zu reduzieren.
  5. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und sich an Ihrer Babyhaut erfreuen!

Welche Temperatur und wie lange für ein Fußbad?

Das Fußbad hat viele Tugenden! Für eine optimale Wirksamkeit wird empfohlen, etwa einmal pro Woche ein Fußbad zu nehmen. Verwenden Sie ein Thermometer, um die Temperatur zu überprüfen.

Heißes oder kaltes Wasser, wenn die Füße schmerzen?

Heiße Bäder wirken gefäßerweiternd. Das bedeutet, dass sie kalten und schlecht durchfeuchteten Füßen Linderung verschaffen. Um die Vorteile eines heißen Fußbades zu genießen, verwenden Sie Wasser mit einer maximalen Temperatur von 37 °C und tauchen Sie Ihre Füße 5 bis 20 Minuten lang darin ein.

Kalte Fußbäder verengen die Blutgefäße. Dadurch lindern sie Schmerzen und verlangsamen die Ausbreitung von Entzündungen. Für diese wohltuenden und erfrischenden Bäder beträgt die empfohlene Dauer maximal 1 Minute!

Das ist alles, was Sie über Fußbäder wissen müssen, insbesondere solche mit Natron! Um alle Vorteile zu nutzen, vergessen Sie einige wichtige Gesten nicht: Trocknen Sie sich am Ende jedes Fußbades gut ab und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fußnägel zu schneiden! Wir empfehlen Ihnen auch, eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen, um Ihre Behandlung abzuschließen!

In der Hoffnung, dass unsere Beratung Ihnen gute Dienste geleistet hat und Ihre kleinen Füße davon profitieren!