Mit Essig können Sie ökologische Wäschen durchführen und wirklich unglaubliche Ergebnisse erzielen, wir verraten Ihnen, welche Mengen Sie verwenden müssen und wann Sie ihn in die Waschmaschine geben sollten.

Essig in der Waschmaschine, umweltfreundliche Waschgänge

 

Essig in der Waschmaschine ist ein sehr wirksames altes Heilmittel, viele Großmütter haben ihn in der Vergangenheit verwendet und ihre Wäsche sah immer aus wie neu. Bis heute gibt es viele sehr nützliche und effektive Produkte auf dem Markt, aber wenn Sie ein DIY-Liebhaber sind, können Sie einige zu Hause mit Ihren eigenen, völlig natürlichen Händen herstellen.

Da sie natürlich sind, schaden sie weder der Umwelt noch Ihrer Gesundheit, mit ihrer unglaublichen Wirksamkeit werden sie Sie sehr in Erstaunen versetzen. Ein weiterer Aspekt, der nicht unterschätzt werden sollte, ist der der wirtschaftlichen Einsparungen, denn selbst hergestellte Produkte sind sicherlich günstiger als die auf dem Markt erhältlichen. Angesichts der Zuwächse der letzten Wochen wird es immer schwieriger, Geld zu sparen.

Mit seinen unglaublichen Eigenschaften wirkt Essig sowohl als Weichmacher als auch als Desinfektionsmittel und eignet sich sowohl für farbige als auch für weiße Kleidungsstücke. Wissen Sie, wie man es in der Waschmaschine für verrückte Wäsche verwendet? In den folgenden Abschnitten erklären wir alles, was Sie brauchen, und das sehr einfache Verfahren, nachdem Sie dieses alte und natürliche Heilmittel in die Praxis umgesetzt haben, werden Sie nie aufhören, es zu verwenden, die Ergebnisse sind wirklich erstaunlich.

So verwenden Sie Essig in der Waschmaschine für fabelhafte Wäsche

Essig in der Waschmaschine, glänzende Kleidung

Für eine perfekte Wäsche müssen Sie zunächst die Kleidungsstücke nach Farben aufteilen, dann in die Trommel der Waschmaschine geben und das Waschmittel hinzufügen. Gießen Sie dann den weißen Essig in die Weichspülerschale, für eine volle Ladung reicht es aus, 100 ml zu verwenden, dies muss mit etwas Wasser verdünnt werden. Ihre Wäsche ist nicht nur frisch und sauber, sondern wird auch auf natürliche Weise desinfiziert.

Essig kann sowohl anstelle von Weichspüler als auch anstelle von Waschmittel verwendet werden, aber es ist wichtig zu wissen, wann und in welchen Mengen man ihn in die Waschmaschine gibt. Im ersten Fall können Sie während des letzten Spülgangs 250 ml direkt in die Trommel gießen. Wenn Sie es hingegen anstelle von Waschmittel verwenden möchten, beträgt die richtige Menge 120 ml, wenn Sie seinen Geruch nicht besonders mögen, machen Sie sich keine Sorgen, denn dieser verschwindet, sobald die Kleidungsstücke vollständig getrocknet sind.

Für einen zusätzlichen Hauch von Parfüm können Sie dem Essig auch ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen und den gewünschten Duft auswählen. Wenn Ihre Kleidungsstücke hartnäckige Flecken mit Essig haben, können Sie ein hervorragendes Vorbehandlungsmittel herstellen, indem Sie 120 ml in vier Liter Wasser mischen. Tragen Sie das erhaltene Produkt mit einem sauberen Tuch auf die zu behandelnden Stellen auf, Flecken verschwinden leichter.

Bei Flecken kannst du auch eine Paste mit Essig und Backpulver herstellen, einen Esslöffel von beidem in ein halbes Glas warmes Wasser geben und umrühren. Reiben Sie dann die Paste auf die zu behandelnden Stellen und lassen Sie sie mindestens eine Viertelstunde einwirken, danach fahren Sie mit der normalen Maschinenwäsche fort.

Es gibt viele natürliche Heilmittel, die mit Essig in die Praxis umgesetzt werden können. Sie werden sofort feststellen, dass Ihre Kleidungsstücke perfekt sauber und desinfiziert sind, in der Tat hören Sie nicht auf, sie zu benutzen.