Pflanzen sind ein wesentliches Element , wenn wir im Garten einen kleinen Gemüsegarten anlegen möchten. Es ist jedoch wichtig , sie in gutem Zustand zu halten  und ihnen die nötige Pflege zukommen zu lassen. Regelmäßiges Gießen reicht nicht immer aus und einige Faktoren, die außerhalb unserer Kontrolle liegen (z. B. Pilze oder Parasiten), können selbst die resistentesten Arten ruinieren. Sie müssen nicht zu viel für Spezialprodukte ausgeben oder ein Gartenexperte sein, um ihr perfektes Wachstum zu gewährleisten. Wenn wir diese  einfachen Tricks befolgen , erhalten wir immer perfekte Pflanzen und Blumen.

Getrocknete Pflanzen: Wenn man diese Zutat hinzufügt, welken sie nicht mehr, absurd!

Kaffeesatz als organischer Dünger

Obwohl  Kaffeesatz eine der Zutaten ist, die wir bei der Herstellung unseres hausgemachten Komposts  verwenden können  , ist es auch möglich, ihn als organischen Dünger für alle Pflanzen im Garten zu verwenden, insbesondere für solche, die sauren Boden benötigen. Die optimale Verwendung besteht darin, sie einige Tage trocknen zu lassen, um das Auftreten von Pilzen zu verhindern, und sie dann in die Erde oder in Blumentöpfe zu geben. Eine weitere sehr effektive Möglichkeit besteht darin, sie mit dem Pflanzsubstrat zu vermischen. Dadurch wird der Boden mehrere Wochen lang mit Nährstoffen angereichert. Mit diesem einfachen Trick wachsen Pflanzen kräftiger .

Eierschalen für gutes Wachstum

Eierschalen , die wir immer wegwerfen, sind ein weit verbreitetes Element, um das Wachstum vieler Pflanzen zu verbessern, beispielsweise von Tomaten, Paprika, Zucchini usw. Tatsächlich sind Eierschalen reich an Kalzium, was das Wachstum der Pflanzen fördert. Aber wie nutzt man sie? Waschen Sie sie zuerst gut und mahlen Sie sie, bis ein Pulver entsteht. Zum Schluss einen Löffel gemahlenes Pulver in die Pflanzen geben.

Teebeutel zur Feuchtigkeitsspeicherung

Wenn Sie nicht viel Zeit zum Gießen haben, können Sie die Pflanze länger mit Feuchtigkeit versorgen, indem Sie einen Teebeutel in die Pflanze legen . Sie müssen lediglich ein kleines Loch in die Erde bohren, den Beutel vergraben und ihn dann gießen. Der Beutel hält das Wasser länger ,  verbessert aber auch die Entwässerung, sodass die Flüssigkeit im Beutel bleibt, ohne dass sich die Wurzeln der Pflanze ansammeln und verfaulen.

LESEN SIE AUCH:   Alles, was Sie brauchen, ist eine Aubergine, um Gewicht zu verlieren. Bereiten Sie es so vor!

Milch für eine gute Pflanzenentwicklung

Ein weiteres Mittel für starke und gesunde Pflanzen ist Dünger auf Milchbasis , den Sie zu Hause zubereiten können. Mischen Sie einfach ein paar Mal im Monat einen Teil Kuhmilch und vier Teile Wasser und Wasser. Milch ist reich an Stickstoff und Kalzium, zwei wichtige Nährstoffe für die richtige Entwicklung der Pflanzen im Garten.

Knoblauch gegen Parasiten

Pflanzen und Blumen im Freien sind sehr anfällig für den Befall durch alle Arten von Insektenschädlingen (wie die gefürchtete Blattlaus), die sowohl Blätter als auch Blüten fressen. Chemische Pestizide sind die häufigste Möglichkeit, sie auszurotten, sie sind jedoch sehr aggressiv und schädlich für die Umwelt . Um den Verderb zu verhindern, können Sie ein einfaches hausgemachtes Rezept verwenden, das Schädlinge leicht abwehrt. Dabei werden ein  Löffel Pflanzenöl und mehrere zerdrückte Knoblauchzehen in drei Liter Wasser gemischt. Anschließend wird es gefiltert und in einen Sprühbehälter gegeben. Sprühen Sie es mehrmals pro Woche auf die betroffenen Pflanzen und Sie werden die Ergebnisse schnell bemerken.

Weißer Essig zum Abtöten von Unkraut

Verwurzeltes Unkraut im Garten kann eine sehr unangenehme Wirkung haben, wenn es nicht rechtzeitig entfernt wird. Der Einsatz von Herbiziden vor der Samenbildung ist die beste Lösung, um sie zu beseitigen. Wenn es jedoch zu spät ist, können Sie etwas in Wasser verdünnten Weißweinessig  direkt auf die Wurzeln sprühen. Dieser Trick liefert hervorragende Ergebnisse.

Rotwein für trockene Pflanzen

Eine weitere Zutat, die für ein gutes Pflanzenwachstum verwendet werden kann, ist Rotwein. Rotwein ist reich an  Mineralsalzen und Antioxidantien und hat daher die Fähigkeit, den Boden fruchtbar zu machen. Auf diese Weise werden die Pflanzen wiederbelebt und die Blüten verwelken nicht. Wenn am Boden der Flasche nur noch wenig Wein übrig ist, verdünnen Sie ihn mit Wasser und gießen Sie Ihre Pflanzen.