Bewässern und züchten Sie Ihre Topf- oder Gartengurkenpflanzen mit dieser fantastischen Methode. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Wassergurken

Gurken sind in der Küche sehr beliebte Gemüsesorten, da sie die Möglichkeit bieten, einer Vielzahl von Rezepten Geschmack zu verleihen Dieses Gemüse kann roh oder eingelegt gegessen werden. Sie können daher schmackhaften Salaten Leben einhauchen. Wie bereits erwähnt, lassen sie sich aber auch in anderen Rezepten kombinieren, etwa in Suppen, Pürees und vielem mehr.

Wie viele andere Gemüsesorten sind sie nicht nur gut, sondern auch sehr gut für unseren Körper . Tatsächlich haben Gurken hohe antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften. Sie sind reich an Ballaststoffen, Kalium und Wasser und helfen außerdem, die Diurese anzuregen.

Sie verlangsamen außerdem den Stoffwechsel und garantieren in mehrfacher Hinsicht Vorteile, wie z. B. die Aufrechterhaltung eines regelmäßigen Blutdrucks und die Beseitigung aller Giftstoffe aus unserem Körper.

In diesem Artikel möchten wir jedoch keine Hinweise darauf geben, wie man Gurken kocht oder welche unglaublich wohltuenden Wirkungen dieses Gemüse hat. Stattdessen möchten wir uns auf die perfekte Art und Weise konzentrieren, Ihre Gurkenpflanzen anzubauen und zu gießen . Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Riesige Gurkenernte? Hier ist der beste Weg, es zu bekommen

Gurken können sowohl im Topf als auch im Freiland angebaut werden Wichtig ist, nicht mehr als drei Samen in den Topf zu pflanzen. Im freien Gemüsegarten hingegen muss jeder Samen mindestens einen Meter vom anderen entfernt sein.

Gurken

Unabhängig vom Anbauort ist es ratsam zu wissen, dass dieses Gemüse warme Temperaturen braucht , um optimal zu wachsen. Die Luftfeuchtigkeit sollte jedoch nicht zu hohe Grenzwerte überschreiten. Darüber hinaus muss die Gurkenernte durch Verkostung jedes Produkts erfolgen. Wenn sie fest sind, können wir mit allem fortfahren.

Für ein optimales Wachstum müssen die Gurkenpflanzen daher auf einem Boden stehen, der das Wasser bestmöglich ableiten kann . Es muss ziemlich krümelig sein.

Um die Gurken richtig zu gießen, ist es notwendig , diesen Vorgang nicht bei praller Sonne durchzuführen . Daher ist es ratsam, sich für den frühen Morgen oder den späten Nachmittag zu entscheiden. Sie müssen außerdem vermeiden, die Stängel und Blätter der verschiedenen Pflanzen direkt zu benetzen. Die Bewässerung muss jedoch recht häufig erfolgen , insbesondere in Dürre- und Hitzeperioden .

In diesem Artikel möchten wir Sie jedoch ausführlich über einige geniale Möglichkeiten informieren, mit denen Sie aus dem Anbau von Gurkenpflanzen reiche Ernten erzielen können . Hier sind die Zutaten, mit denen Sie ideale Lösungen für diese Pflanzen schaffen können. Lassen Sie uns alles gemeinsam analysieren.

Gießen Sie die Gurken mit dieser Methode

Für einen perfekten Anbau von Gurkenpflanzen reicht es nicht aus, nur regelmäßig reichlich zu gießen. Tatsächlich gibt es einige spezifische Lösungen , die es Ihren Gurkenpflanzen ermöglichen, schnell zu wachsen und eine sehr reiche Ernte hervorzubringen .

Die Gurken gießen

Eine dieser Lösungen, mit denen Sie Ihre Gurken gelegentlich gießen können, besteht in der Verwendung eines Esslöffels Zucker , drei Esslöffel Haferflocken und eines Liters Wasser . An diesem Punkt ist es notwendig, alles zu vermischen und die Mischung dann zu filtern und in einem weiteren Liter sauberem Wasser zu verdünnen. Diese Mischung können Sie einmal im Monat unter die Wurzel Ihrer Gurkenpflanze geben.

Ihre Gurken wachsen viel schneller und Sie erhalten eine gesunde und üppige Ernte . Dies ist jedoch nicht die einzige Methode, um ein üppiges Wachstum dieser Gemüsesorten zu erreichen.

Eine andere Methode ist beispielsweise die Verwendung von  Bananenschalen . Schneiden Sie diese Stücke in kleine Stücke und geben Sie sie zusammen mit etwa 2 Litern Wasser in einen Behälter. Gut vermischen und die Schalen etwa 24 Stunden im Wasser einweichen lassen .

Diese Lösung wird dann in etwa 3 Liter sauberem Wasser verdünnt. Dadurch entsteht eine Flüssigkeit, die sich ideal zum Auftragen unter die Wurzeln Ihrer Gurkenpflanzen eignet . Wie im vorherigen Fall werden Ihre Sämlinge auch mit dieser Methode eine „wundersame“ Ernte hervorbringen.