Um Balkonpflanzen vor grünen Insekten zu schützen, können Sie auf einige sehr wirksame Naturheilmittel zurückgreifen.

grüne Käfer

Ein Balkon voller  Pflanzen  beeindruckt immer, besonders in den Frühlings- und Sommermonaten, wenn wir unsere grünen Freunde leichter vom Haus fernhalten können und   bei besonders großer Hitze natürlich ausreichend Schutz gewährleistet ist . Allerdings kommt es nicht selten vor, dass unsere Pflanzen von verschiedenen Parasiten befallen werden, die besonders in der wärmeren Jahreszeit auftreten. Deshalb sollten wir bei schönen Tagen und  höheren Temperaturen  immer einen Blick auf unsere Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten werfen. Zu den vielen Insekten, die unsere grünen Freunde stören können, gehören auch  kleine grüne Käfer  .

Grüne Insekten an Pflanzen: die besten Mittel, um sie zu beseitigen

Diese Insekten schlüpfen vor allem im Sommer und siedeln sich auf den Blättern von Pflanzen an. Der Grund ist ganz einfach: Grüne Insekten ernähren sich von Pflanzensäften.

grüne Käfer

Sie richten für den Menschen keinen Schaden an, können aber im Gegenteil  auch eine sehr ernste Gefahr  für Pflanzen darstellen .

Glücklicherweise gibt es Methoden,  Pflanzen von diesen Insekten zu befreien  . Viele entscheiden sich dafür, auf chemische Lösungen zu vertrauen, die leicht auf dem Markt zu finden sind. Es wird jedoch empfohlen, sich mehr auf natürliche und organische Heilmittel zu konzentrieren.

Um nur ein Beispiel zu nennen:  Knoblauchmazerat  ist eine ideale Zutat, um diese Insekten von Pflanzen fernzuhalten. Die Zubereitung dieser völlig natürlichen Komponente ist eigentlich ganz einfach.

Wir nehmen ein paar Knoblauchzehen – etwa 80 Gramm – und hacken sie in kleine Stücke,  dann tauchen wir sie  für etwa 24 Stunden in Wasser (ungefähr 5 Liter, Anm. d. Red.).

Nach Ablauf dieser Zeit müssen Sie nur noch die Mischung filtern und  mit der erhaltenen Flüssigkeit das Blattwerk der Pflanzen verdampfen  . Auf diese Weise stellen wir der Pflanze einen hervorragenden Verbündeten gegen diese Insekten zur Verfügung, der auch andere Parasiten fernhält.

Ein weiteres Element, das es der Pflanze ermöglicht, sich nicht mehr mit grünen Insekten herumschlagen zu müssen, ist  Neemöl  . Ungefähr zehn Tropfen dieser Zutat reichen aus: Geben Sie sie in einen Liter Wasser und vermischen Sie sie gut.

Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist,  sprühen wir die erhaltene Flüssigkeit auf die Blätter der Pflanze  und die kleinen grünen Käfer bleiben nur noch als Erinnerung zurück. Tatsächlich können diese Insekten den Geruch von Neemöl nicht ertragen.

Marseille-Seife  ist auch ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung grüner Bettwanzen und lässt sich leicht wiederverwerten, da sie oft bereits im Haus vorhanden ist. Lösen Sie etwa  30 Gramm Flocken  in einem halben Liter Wasser auf und achten Sie darauf, alles gut zu vermischen.

Nachdem Sie die Lösung kurz einwirken lassen, geben Sie sie in eine Sprühflasche und besprühen Sie die Pflanze, um einen hervorragenden Schutz gegen grüne Insekten zu gewährleisten.

Auch Tabakaufguss ist ein hervorragendes Heilmittel.

Es ist wichtig, diese natürlichen Lösungen  auch auf die Rückseite der Blätter zu sprühen  , da sich grüne Insekten normalerweise auf der weniger sichtbaren Seite des Blattes verstecken.

Zigarrentabak

Um grüne Insekten von den Pflanzen fernzuhalten,  können Sie schließlich auch einen Tabakaufguss ausprobieren  . Die Zubereitung ist so einfach. Wir geben eine halbe Handvoll Zigarrentabak in einen Topf mit zwei Litern Wasser, das wir zum Kochen bringen müssen.

Sobald das Wasser kocht, schalten Sie den Herd aus und  lassen Sie es drei bis vier Stunden lang stehen  . Nach dieser Zeit filtern wir die erhaltene Lösung und geben die Flüssigkeit in den Zerstäuber, um die Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten vorsichtig verdampfen zu können.