Sie dienen uns täglich zum Kochen unserer guten Mahlzeiten, aber die Pfannen werden häufig auf die Probe gestellt. Tatsächlich sind sie oft Opfer von verkrusteten Flecken und verbrannten Sedimenten, die sehr schwer zu entfernen sind. Aber keine Sorge, es gibt verschiedene clevere und zuverlässige Lösungen, um Ihren Küchenutensilien ein neues Gesicht zu geben. So desinfizieren Sie den Boden Ihrer Pfannen im Handumdrehen!

Wie entfernt man dunkle Flecken und Ablagerungen, die am Boden einer Pfanne haften bleiben?

Beim Kochen ist der Kochtopf ein unverzichtbarer Verbündeter. Wir benutzen es fast jeden Tag. Kein Wunder, dass es nach einer Weile abgenutzt ist und alt aussieht. Das größte Problem sind die verbrannten Ablagerungen am Boden des Kochgeschirrs. Woher kommen sie? Oft ist es das Ergebnis einer Kombination aus zwei Faktoren: zu viel Kalk im Wasser und die hohe Temperatur beim Kochen. Wenn du Wasser in deiner Pfanne kochst , bilden sich auf dem weißen Belag des Topfbodens mit der Zeit regenbogenfarbene Flecken, besonders wenn die Oberfläche in ständigem und längerem Kontakt mit bestimmten Substanzen steht. Dazu gehören unter anderem: Essig, Zitronensäure, Salz und Limette. Bei hoher Temperatur reagieren sie mit Fleckenbildung. Beachten Sie jedoch, dass sie, wenn Sie sie in kleinen Mengen und unter den richtigen Bedingungen verwenden, im Gegenteil allein verwendet werden können, um bestimmte Verunreinigungen und hartnäckige Flecken zu beseitigen.

Einige natürliche Heilmittel, um den Boden einer geschwärzten Pfanne zu reinigen

Das Entfernen von Sedimenten und Flecken vom Pfannenboden erfordert nicht routinemäßig den Einsatz von Chemikalien. Bestimmte Naturstoffe können Ihnen bei richtiger Anwendung leicht helfen, Unreinheiten loszuwerden.

Hier sind also die besten Hausmittel, um Angebranntes und Flecken auf dem Pfannenboden loszuwerden:

  • Mit weißem Essig
Weißweinessig

Weißer Essig ist ein großer Star in der Küche und eignet sich ebenso gut zum Entfernen von Kalkablagerungen in der Pfanne wie zum Verhindern von Verfärbungen des Kochgeschirrs. Um Verunreinigungen zu entfernen, gießen Sie einen halben Liter kaltes Wasser in die Pfanne, gefolgt von einem halben Glas weißem Essig. Es ist sehr wichtig, die genaue Reihenfolge einzuhalten. Dann kochen Sie die Mischung für eine halbe Stunde bei schwacher Hitze. Wenn nicht, kannst du immer noch einen Schwamm in Essig einweichen und die schmutzige Oberfläche reinigen. Spülen Sie die Pfanne anschließend gründlich aus und wischen Sie sie trocken. In diesem Fall tut sogar Zitronensäure gut!

  • Mit Salz und einer Kartoffel

Dieses unerwartete Duo funktioniert hervorragend, wenn Sie Flecken vom Boden der Pfanne entfernen möchten. Zuerst müssen Sie kochendes Wasser über die schmutzige Oberfläche des Utensils gießen. Dann ordentlich auswischen und großzügig mit Salz bestreuen. Mit einer halben rohen Kartoffel (frisch geschnitten) Verunreinigungen in kreisenden Bewegungen einreiben. Schrubben Sie gewissenhaft, bis der Schmutz vollständig entfernt ist. Anschließend das Mittel 15 Minuten auf dem Pfannenboden einwirken lassen. Nach dieser Zeit mit klarem Wasser nachspülen. Die Pfanne ist wie neu!

  • Mit Zitronensaft?

Zitronensaft eignet sich auch hervorragend zum Entfernen von verbranntem Bodensatz. Schneiden Sie zuerst diese Zitrusfrucht in zwei Hälften und wischen Sie mit ihrem Fruchtfleisch einige Minuten lang Schmutz ab. Zum Schluss die Zitrone gut  auspressen  und den Schwamm mit dem entstehenden Saft befeuchten, um die gesamte Oberfläche der Pfanne zu reiben. Der letzte Schritt ist die Reinigung mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel.

Wie kann man eine verbrannte Pfanne mit Ketchup wiederherstellen?

Die Idee mag Ihnen verrückt erscheinen, aber tatsächlich sind sich viele Menschen der Wirkung von Ketchup auf schmutzigen Oberflächen nicht bewusst. Diese universelle Soße hilft Ihnen dabei, Schmutz und Ablagerungen aus der Pfanne zu entfernen. Tragen Sie einfach etwas auf die schmutzige Oberfläche auf und reiben Sie es dann einige Minuten lang mit einem Papiertuch ab. Weitere 15 Minuten einwirken lassen und nach dieser Zeit die Pfanne mit Wasser und Spülmittel auswaschen.

Hinweis  : Zusätzlich zu den oben genannten Methoden sollten Sie Schäden vorbeugen, indem Sie Ihre Pfannen nach jedem Gebrauch pflegen. Wischen Sie sie nach jedem Waschen vorsichtig ab, anstatt zu warten, bis sie getrocknet sind, um die Folgen von Feuchtigkeit zu vermeiden.

Wie reinige ich eine Edelstahlpfanne mit Natron?

Eine Schüssel Bikarbonat von Soude

Die Reinigung von gebranntem Edelstahl wird von den meisten Menschen wahrscheinlich als echte lästige Pflicht angesehen. Hier ist also eine bewährte Lösung, um die Aufgabe zu vereinfachen: Bereiten Sie eine Mischung aus  Natron  und Wasser vor. Sie werden feststellen, dass sich eine Paste bildet. Bedecken Sie die Flecken dann mit einem Schwamm mit dieser Paste und lassen Sie sie etwa 15 bis 20 Minuten auf den verbrannten Stellen einwirken. Dieser Trick entfernt effektiv alle verbrannten Rückstände. Zum Schluss ausspülen und mit einem Schwamm reinigen. Bewaffnen Sie sich mit Geduld, denn Sie müssen den Vorgang sicherlich wiederholen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.