Eine der am häufigsten verwendeten aromatischen Pflanzen in der Küche und in der Aromatherapie ist Rosmarin : Lassen Sie uns herausfinden, wie man ihm eine lange Lebensdauer in der Vase verleiht .

Wenn wir Rosmarin in Töpfen anbauen, verwelkt er oft und trocknet aus: Das ist ein Problem, das jedem passiert. Dank einer von Gärtnereien empfohlenen Methode ist es möglich, Rosmarin über zehn Jahre im Topf leben zu lassen . Hier erfahren Sie, wie es geht.

Rosmarin im Topf, so bleibt er lange kräftig und üppig: Tun Sie das!

Rosmarinus officinalis L. (Rosmarin) ist eine im Mittelmeerraum beheimatete und weltweit angebaute Heilpflanze. Zusätzlich zu seinem therapeutischen Zweck wird es häufig als Gewürz und Lebensmittelkonservierungsmittel verwendet. Rosmarin. Es besteht aus bioaktiven Molekülen, Phytoverbindungen, die für die Ausübung verschiedener pharmakologischer Aktivitäten verantwortlich sind, wie z. B. entzündungshemmende, antioxidative, antimikrobielle, antiproliferative, krebsbekämpfende sowie schützende, hemmende und abschwächende Aktivitäten.

Diese aromatische Pflanze wird häufig als kulinarisches Gewürz für die Zubereitung zahlreicher Fleischgerichte, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Fisch, Kartoffeln, Salate, Nudeln und Brot wie Focaccia verwendet. Rosmarin und seine Extrakte werden auch als Lebensmittelkonservierungsmittel und zur Verbesserung sensorischer und funktioneller Eigenschaften verwendet.

Darüber hinaus werden Rosmarin und seine Bestandteile in Kosmetika eingearbeitet, um die Gesundheit von Haut und Haaren zu verbessern. Seit Jahrhunderten ist diese aromatische Pflanze eine Zutat zur Heilung von Dysmenorrhoe, geistigem Verfall, Epilepsie, Unfruchtbarkeit, Haarausfall, Dyspepsie, Dermatitis, Angstzuständen, kognitiver Verbesserung, Verstopfung, Gelenk- und Muskelschmerzen und verbesserter Durchblutung.

Kräftiger und üppiger Rosmarin, das ist der Trick des Gärtners, damit er über 10 Jahre lang lebt!

Damit Rosmarin im Topf länger als zehn Jahre haltbar ist, müssen die Tricks der Gärtner befolgt werden. Rosmarin ist eine aromatische mediterrane Art, die den direkten Kontakt mit den Sonnenstrahlen liebt . Die beste Position ist, es auf einer Veranda oder in einem Fenster zu platzieren, damit es kräftig und gesund wächst. Die Rosmarinpflanze benötigt nicht viel Wasser und hat keine Angst vor Trockenheit und Hitze.

Da Sie Feuchtigkeit und zu viel Wasser nicht mögen, sollten Sie vor dem Gießen der Rosmarinpflanze prüfen, ob die Erde im Topf trocken ist Die Bewässerung der aromatischen Rosmarinpflanze muss häufig und wenig erfolgen. Wenn Sie zu viel gießen, werden die grünen und duftenden Blätter braun und trocknen aus. Wasserstau ist schädlich für die Pflanze und sollte daher vermieden werden. Ein weiterer guter Ratschlag von Gärtnern ist, entwässerten und sandigen Boden und niemals Lehmboden zu verwenden.