Wir haben viele Möglichkeiten, zu Hause Energie zu sparen, selbst bei richtiger Verwendung des Kühlschranks, eines Geräts, das sich nie oder fast nie ausschaltet. Sehen wir uns an, wie Sie Ihre monatlichen Rechnungen kontrollieren und reduzieren können.

Es würde Ihre Stromrechnung senken
 

Maßnahmen zur Reduzierung der Energieeinsparungen sind in der aktuellen Wirtschaftslage wichtiger denn je.

Kühlschrank, wie Sie Ihre Rechnung senken können

Tatsächlich gibt es eine Technik, die langfristig Kosten senken kann, zum Beispiel im Kühlschrank. Heutzutage ist es für niemanden mehr ein Geheimnis, dass der Kühlschrank eines der energieintensivsten Geräte überhaupt sein kann.

Kühlschrank öffnen

Um diesen Verbrauch besser in den Griff zu bekommen, ist es ratsam, darüber nachzudenken, ihn in regelmäßigen Abständen aufzutauen. Dadurch werden laut verschiedenen Quellen bis zu 30 % eingespart.

Das Abtauen des Kühlschranks verhindert nämlich, dass das Gerät überhitzt und somit seinen Energieverbrauch erhöht.

So tauen Sie den Kühlschrank ab

Unsere Geräte können leicht unter der Ansammlung schädlicher Rückstände leiden, und der Kühlschrank ist da keine Ausnahme.

Aktuelle Kühlschränke verfügen über ein Abtausystem. Im Gegensatz dazu bilden sich bei älteren Modellen erhebliche Eisschichten, die von Hand entfernt werden müssen.

Gekühlter Gefrierschrank mit Eis

Aus diesem Grund ist es notwendig, den Kühlschrank zunächst von Lebensmitteln zu befreien und ihn in eine Eisbox oder einen Kühlschrank zu stellen.

Als nächstes schieben Sie ein Becken unter den Ablaufschlauch. Für den Fall, dass der Kühlschrank nicht mit einem Abfluss ausgestattet ist, empfiehlt es sich, die Wasserlecks zum Beispiel mit verschiedenen Lappen zu stopfen.

Sie können nun den Netzstecker des Kühlschranks ziehen. Dadurch erhöht sich die Temperatur des Gerätes und das Eis beginnt zu schmelzen.

Das Eis mit heißem Wasser schmelzen

Um das Eis zu entfernen, kannst du alternativ ein Abtauspray aus dem Gefrierschrank oder einen Spatel verwenden, wenn du wenig Zeit hast. Um das Eis schneller zu schmelzen, kannst du heißes Wasser verwenden.

So reinigen Sie den Kühlschrank

In der Regel hilft der Kühlschrank bei einer Reinigung unter anderem dabei, schlechte Gerüche und die Bildung von Bakterien zu reduzieren.

Natron

Dieses Produkt ist mit seinen Reinigungs- und Fleckenentferner-Eigenschaften die beste Option, um Bakterien und andere Arten von Schmutz loszuwerden. Die Vorgehensweise ist einfach: Einfach 3/4 Esslöffel in den Kühlschrank streuen. Anschließend mit warmem Wasser reinigen und mit einem Tuch abspülen.

Natron

Zwischen Schmutz und schlechten Gerüchen ist es wichtig, dass dieses Gerät richtig gereinigt wird.

Weißer Essig

Die antimikrobiellen Eigenschaften dieses Produkts tragen dazu bei, Ihren Kühlschrank in gutem Zustand zu halten. Dazu müssen Sie weißen Essig und warmes Wasser in einer Schüssel mischen. Führen Sie als Nächstes einen Schwamm oder ein Tuch in die Lösung ein und reinigen Sie den Kühlschrank. Anschließend abspülen und mit einem trockenen Tuch trocknen.

Zitronensaft

Die Lösung, um den Kühlschrank zu desodorieren und zu desinfizieren, ist Zitrone! Einfach etwas Zitronensaft auf einen Schwamm geben und das Innere des Kühlschranks reinigen.

Die Vermehrung von Bakterien ist ein Phänomen, das auftreten kann, wenn das Gerät nicht rechtzeitig gewartet wird. Eine gründliche Reinigung sollte mindestens einmal im Monat eingeplant werden. Es wird jedoch empfohlen, den Kühlschrank zweimal im Monat zu reinigen, um schlechte Gerüche zu beseitigen.