Eine der kostengünstigen Alternativen, um Ihr Zuhause zu parfümieren, besteht darin, Zitronen- oder Orangenschalen auf die Heizkörper zu legen.

 

Schlechter Geruch oder Geruch von verschlossen im Haus? Alles, was es braucht, ist eine einfache Zutat, die wir alle in unserer Speisekammer haben: eine Zitrone! Angesichts von Preiserhöhungen, auch bei künstlichen Düften, gibt es hier einen Trick, um sicherzustellen, dass das Haus immer duftet.

Zitronenschalen auf dem Heizkörper: Das Haus wird sauber riechen

Früher nutzten sie die Essenz von Zitrusfrüchten, um geschlossene Räume zu parfümieren. Mittlerweile gibt es verschiedene künstliche Düfte auf dem Markt, aber die Preise dafür und Nachfüllpackungen steigen immer mehr. In diesem Fall lehrt uns die Vergangenheit, wie man spart.

Wenn Zitronen oder Orangen übrig blieben, war es vor einiger Zeit üblich, die Schale davon zu entfernen und sie in die Asche des Ofens oder Kamins zu werfen, um jede Art von Gestank oder Geruch von verschlossen und abgestanden zu beseitigen.

Eine zweite Möglichkeit bestand darin, die Schale von Orangen oder Zitronen auf den Heizkörper oder Heizkörper zu legen, damit sich die Zitrusessenz in allen Räumen des Hauses ausbreiten konnte.

Oftmals, auch wegen der Holzmöbel, neigen die Räume, selbst wenn man die Fenster offen lässt, dazu, viele Gerüche aus der Küche aufzunehmen. Diese breiten sich unweigerlich im ganzen Haus aus.

Dritte Alternative zur Parfümierung häuslicher Umgebungen

Eine dritte Alternative, um Ihr Zuhause sauber riechen zu lassen, besteht darin, Orangen- und Zitronenschalen in einem Topf mit einem halben Liter Wasser zum Kochen zu bringen. Der Topf sollte mindestens zehn Minuten kochen, damit sich die Zitrusnoten im ganzen Haus verteilen.

Um das Duftwasser nicht wegzuwerfen, können Sie es in einem Keramikbehälter aufbewahren, um den sauberen Duft zu erhalten, der einige Tage lang haltbar ist.