Für Olivenliebhaber möchten wir heute zeigen, wie man Oliven zum Keimen bringt . Wenn Sie einen Olivenbaum von Grund auf neu anlegen möchten , befolgen Sie alle Schritte, die wir Ihnen heute erklären.

Olivensetzling, der unglaubliche Trick des Bauern, ihn aus den Steinen zu züchten!

Um eine Olive zum Keimen zu bringen, benötigt man einen Samen , der sich im Kern befindet. Es ist wichtig zu beachten, dass zum Verzehr geeignete Oliven nicht keimen können. Dies liegt daran, dass während des Aushärtungsprozesses seine Fortpflanzungskraft neutralisiert wird. Bei dem Samen muss es sich um eine direkt vom Baum geerntete Frucht handeln , vorzugsweise in der reifsten Phase oder noch besser, wenn Sie Samen von einem spezialisierten Unternehmen kaufen . Sobald Sie die Samen haben, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1

Um den Kern zu gewinnen, muss das Olivenmark entfernt und mit einem Schrubber gewaschen werden. Es sollten mehrere Samen verwendet werden, da die Kerne nach dem Entfernen des Fruchtfleisches für 24 Stunden in ein Glas Wasser gelegt werden . Auf diese Weise können Sie die nicht benötigten Samen entsorgen , da diese dann schwimmen.

Sobald die Knochen ausgewählt wurden, werden sie mit Hilfe einer Pinzette gebrochen . Dieser Vorgang muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, um den Samen nicht zu beschädigen. Dazu müssen Sie über die gesamte Länge und Breite des Knochens Druck ausüben, bis der Samen freigesetzt wird.

Schritt 2

Wir setzen den Prozess fort, indem wir die Samen keimen lassen . Hierfür haben wir zwei Möglichkeiten: Die erste besteht darin, ein Keimset zu kaufen. Die zweite Möglichkeit besteht darin , einen selbstgemachten Keimapparat herzustellen . Sie benötigen lediglich einen luftdichten Behälter (z. B. ein Glasgefäß), Watte und Wasser. Zuerst geben wir die Baumwolle in den Behälter, bis dieser mehr als zur Hälfte gefüllt ist, dann werden die Samen hinzugefügt.

LESEN SIE AUCH:   Trinken Sie dieses Getränk jeden Morgen, um überschüssiges Fett zu verbrennen

Wir machen weiter und fügen das Wasser hinzu , es sollte nur sehr wenig hinzugefügt werden, nur um die Baumwolle zu befeuchten. Um die Bildung von Pilzen zu verhindern, können wir dem Keimgerät ein Fungizid hinzufügen. Zum Schluss schließen wir den Behälter und stellen ihn an einen kühlen Ort, an dem er etwas Sonnenlicht erhält, beispielsweise in der Nähe eines Fensters.

Schritt 3

Die Samenkeimung kann vier (4) bis sechs (6) Wochen dauern . Für die vegetative Aktivität ist es wichtig , den Keimapparat feucht zu halten . Das Wachstum beginnt durch die Keimwurzel, das Organ, das den Embryo entwickelt. Sobald die Wurzel und einige Blätter gewachsen sind, wird sie in einen Topf mit grobem Sand und Kompost gepflanzt, um ihre Entwicklung fortzusetzen.

Olivenbäume sind langsam wachsende Pflanzen, die in der Regel zwischen 5 und 10 Zentimeter pro Jahr an Höhe gewinnen.  Indoor-Olivenbäume wachsen noch langsamer als solche, die in die Erde gepflanzt werden, und müssen normalerweise nur alle paar Jahre in einen größeren Behälter umgetopft werden .