Orchidee mit trockenen Wurzeln? Wirf es nicht weg! Hier erklären wir, wie man es speichert!

Sind Sie ein Blumenliebhaber und haben eine Orchidee, die unter Austrocknung leidet und deren Wurzeln faulen? Nun, das bedeutet nicht, dass die Pflanze sterben muss. Tatsächlich gibt es eine Möglichkeit, es zu retten und ihm seinen früheren Glanz zurückzugeben. Zuerst sollten Sie beurteilen, wie die Blätter Ihrer Orchidee aussehen: Sehen sie leicht faltig aus und fühlen sie sich weich an? Dann haben sie Probleme und es besteht Handlungsbedarf.

Orchidee mit trockenen Wurzeln?  Wirf es nicht weg!  Hier erklären wir, wie man es speichert!

Orchidee mit trockenen Wurzeln? Wirf es nicht weg! Hier erklären wir, wie man es speichert!

Überprüfen Sie auch die Wurzeln, die sich unter der Erde der Orchidee befinden. Wenn diese faul oder völlig trocken sind, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze nicht richtig ernährt wird und Gefahr läuft, abzusterben. Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Tatsächlich sollten Sie wissen, dass es möglich ist, es zu retten, indem Sie es einer Hydrotherapie unterziehen. Worum geht es? Entfernen Sie die Pflanze zunächst vollständig aus der Erde.

Entfernen Sie dann die Wurzeln, die verfault sind und der Pflanze nichts mehr bringen. Überprüfen Sie dann, ob die Orchidee noch fleischige Wurzeln hat, die für ihre Rehabilitation notwendig sind. Nehmen Sie nun ein etwa 10–15 cm hohes Kelchglas und lassen Sie die Wurzeln der Pflanze tagsüber einweichen. Entfernen Sie sie nachts, um der Orchidee die Möglichkeit zu geben, Feuchtigkeit zu spenden, ohne zu verfaulen.

Führen Sie diesen Vorgang eine ganze Woche lang durch, danach werden Sie feststellen, dass die Blätter Ihrer Orchidee revitalisiert werden. An diesem Punkt ist es an der Zeit, es wieder in den Topf zu legen. Um mit der richtigen Hydratation der Pflanze fortzufahren, ist es ratsam, etwas Blähton in den Untersetzer zu geben, was für die Fortsetzung der Hydrotherapie notwendig ist.

Nehmen Sie nun den Topf und geben Sie wieder etwas Erde hinein. Setzen Sie die Orchidee ein und bedecken Sie alle Wurzeln mit mehr Erde. Versuchen Sie, die Pflanze beim Umpflanzen aufrecht zu halten, um ihr ein kräftigeres Aussehen zu verleihen. Es dient auch dazu, dass die Pflanze das Wasser aus ihren Wurzeln optimal aufnehmen kann.

Um prächtige Orchideen zu haben, ist es ratsam, entmineralisiertes Wasser oder Wasser aus der Sammlung von Regenwasser zu verwenden, da diese frei von bestimmten Elementen sind, die die Blüte und die Pflanze schädigen könnten.