Die Orchidee gehört zu den schönsten Pflanzen überhaupt, tatsächlich gibt es kein Haus, das nicht mindestens eine hat. Die für Blumen und Pflanzen ist eine echte Leidenschaft, denn mit ein wenig Farbe und Helligkeit können sie der Umgebung, in der Sie leben, eine exklusive Note verleihen.

 Nicht alle Blumen sind einfach zu züchten, sogar Orchideen sind besonders, weil sie bei einigen Sorten eine exklusive Pflege benötigen, die diejenigen mit einem schwarzen Daumen nicht unterstützen können.

Es gibt jedoch einen Weg, der es ihnen ermöglicht, im Handumdrehen üppig zu werden . Diese Methode hat, so absurd es scheinen mag, mit der Vase zu tun. Es ist ein Trick, der jedes Problem auch für diejenigen löst, die keinen grünen Daumen haben, weil er ohne Anstrengung und wer weiß, welche Schwierigkeiten in die Praxis umgesetzt werden kann.

Wie man die Orchidee auf einfache und praktische Weise pflegt

Wir alle haben mindestens einmal in unserem Leben eine Orchidee geschenkt bekommen, wir haben sie wachsen und gedeihen sehen und dann plötzlich verdorren und mussten sie mit großem Bedauern in den Müll werfen. Je mehr sie wachsen, desto schöner werden die Orchideen. Sie unter diesen Bedingungen zu halten, wird sicherlich schwierig, aber nicht unmöglich sein.

Befolgen Sie einfach diese einfachen Regeln, um sicherzustellen, dass die Pflanze ewig wird. Die erste Regel, die eigentlich nicht nur für Orchideen, sondern für alle Pflanzen gilt, lautet, die natürliche Umgebung nachzubilden. Orchideen stammen insbesondere aus tropischen Gebieten Zentral-Südamerikas und Südostasiens, sie wachsen also auf den Zweigen von Bäumen in einer feuchten Umgebung, warm genug mit viel indirektem Licht, das durch die Blätter der Bäume selbst gefiltert wird .

Wenn Sie die Orchidee der Sonne aussetzen, riskieren Sie, sowohl die Blätter als auch die Blütenblätter zu verbrennen. Wenn Sie also im Sommer einen Außenbereich haben, können Sie sie nach draußen stellen und einen so hellen, aber gleichzeitig geschützten Bereich wählen, ohne es direkt den Sonnenstrahlen aussetzen. Stattdessen empfiehlt sich im Winter ein beleuchteter Standort, da dieser viel Licht benötigt.

Wie man zu jeder Jahreszeit eine üppige Orchidee hat, hier ist das Geheimnis

Die Orchidee blüht mehrmals im Jahr, die erste Blüte erfolgt im Sommer, die zweite im Dezember. Damit es frisch und üppig wird, wählen Sie einfach die ideale Vase. Es mag absurd erscheinen, aber es gibt Töpfe nur für Orchideen, die Orchideentöpfe genannt werden. Diese Töpfe sind offen, haben einen Boden, der Wasser und Stöcke hält, entlang denen die Wurzeln und die Erde eingeführt werden.

 Das Material ist Polycarbonat, das transparent ist und Licht problemlos durchlässt, wodurch die Lebensbedingungen der Pflanze den natürlichen so ähnlich wie möglich werden. Das Gießen darf nur aus dem Untersetzer erfolgen. Denken Sie daran, dass nicht nur bei Orchideen, sondern generell bei allen Pflanzen stehendes Wasser tödlich ist, also sollten Sie es nicht übertreiben.

Wie viel Wasser braucht eine Pflanze zum Leben und Überleben

Was die Wassermenge betrifft, so wird im Allgemeinen alle 7 oder 10 Tage ein wenig Wasser benötigt. Zunächst müssen Sie jedoch verstehen, ob die Pflanze gegossen werden muss oder nicht. Überprüfen Sie dazu einfach die Wurzeln. Bei den Orchideentöpfen ist es sehr zeitaufwändig und überhaupt nicht schwierig, da sie in unmittelbarer Nähe sind.

 Wenn die Wurzeln grün sind, braucht die Pflanze kein Wasser, wenn sie stattdessen grau oder weiß geworden sind, dann ja. Die Blätter sollten alle 10 Tage besprüht werden, aber wenn es nieselt und die Orchidee nicht ganz draußen ist, lassen Sie sie einfach dort, wo sie ist, denn so erhält sie die nötige Feuchtigkeit zum Überleben.

Wie lange lebt eine Orchidee im Durchschnitt und welche Bedingungen werden benötigt?

Die Orchidee wird oft als ewige Pflanze angesehen, denn sie kann sogar 100 Jahre oder länger leben. Man muss sich nur richtig darum kümmern. Insbesondere muss darauf geachtet werden, dass es nicht verrottet, daher ist es wichtig, es richtig zu gießen, ohne es mit den Mengen zu übertreiben oder zu begrenzt zu sein oder noch die falschen Methoden anzuwenden.

 

Wenn Sie die Orchidee in der Wohnung lassen möchten , empfiehlt es sich, sie nach Süden oder Osten zu positionieren, eventuell hinter einem Vorhang, damit die Sonnenstrahlen nicht direkt auf sie treffen. Ebenso ist es falsch zu glauben, dass es notwendig ist, es von der Sonne fernzuhalten, weil es sie im Gegenteil braucht.