Bananenschalen enthalten wichtige Nährstoffe für die Gesundheit von Topfpflanzen.  Beispielsweise führen Bananenschalen bei ihrer Zersetzung Kalium sowie Spuren von Stickstoff, Phosphor und Magnesium in den Boden ein, ähnlich einem Langzeitdünger. Bananen sind bekannt für ihren Kaliumgehalt und ihre unzähligen Vorteile für den menschlichen Körper. Die Schalen enthalten außerdem wichtige Nährstoffe, die wir für unsere Pflanzen im Garten nutzen können.

Bananenschalen, geh und wirf sie in die Pflanzen: So einen Garten hatte ich noch nie

 

Bananenschalen enthalten wichtige Nährstoffe für die Gesundheit von Topfpflanzen.  Beispielsweise führen Bananenschalen bei ihrer Zersetzung Kalium sowie Spuren von Stickstoff, Phosphor und Magnesium in den Boden ein, ähnlich einem Langzeitdünger. Bananen sind bekannt für ihren Kaliumgehalt und ihre unzähligen Vorteile für den menschlichen Körper. Die Schalen enthalten außerdem wichtige Nährstoffe, die wir für unsere Pflanzen im Garten nutzen können.

Bananenschalen, geh und wirf sie in die Pflanzen: So einen Garten hatte ich noch nie

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bananenschalen für Topfpflanzen zu verwenden. Am einfachsten ist es, die Schalen einfach etwa 5 Zentimeter vom Stängel der Pflanze entfernt in die Erde zu stecken. Sie können aber auch mit dem Pflanzen neuer Pflanzen beginnen, indem Sie Bananenschalen auf den Boden des Topfes legen, während Sie die Pflanze in den Topf geben.

Außerdem lässt sich die Schale leichter mit der Erde vermischen, wenn man sie in wenige Zentimeter große Stücke schneidet . Wenn Sie Kompost herstellen, fügen Sie der Mischung Bananenschalen hinzu, um den Kaliumgehalt zu erhöhen. Sie können Bananenschalen auch mit Wasser vermischen , um einen hervorragenden Flüssigdünger zum Einfüllen in Töpfe zu erhalten.

Es gibt jedoch  eine schnellere Methode, Bananenschalen  für Pflanzen zu verwenden: Sie hacken die Schalen und  kochen sie 10–15 Minuten lang  in einem halben Liter Wasser. Dieses Wasser, das wir Bananentee nennen könnten , ist reich an Nährstoffen, die unsere Pflanzen bereits verwerten können. Wir müssen es nur abkühlen lassen und durch Zugabe der gleichen Menge Wasser verdünnen. Die Pflanzen werden es uns danken, aber missbrauchen Sie diesen Dünger nicht, er sollte höchstens einmal im Monat verwendet werden, insbesondere im Frühling und Sommer. Außerdem ist es besser, die reifsten Bananenschalen zu wählen , statt der grünen.

Bananenschalen in Pflanzen: das Geheimnis dafür, dass sie schön, üppig und kräftig werden

Da Bananenschale reich an Kalium ist, trägt dieses Mineral dazu bei, die allgemeine Vitalität der Pflanze zu fördern , Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten zu entwickeln, mehr Früchte zu produzieren und Turgor, also eine größere Stärke der Pflanze, zu erzeugen.

Dies ist äußerst wichtig für Pflanzen wie Hirschhorn- oder Elchgeweihfarne, die in freier Wildbahn buchstäblich an Baumstämmen hängen, sowie für aufrechte Gemüsesorten wie Schnittlauch, Lauch und Obstkulturen.

Bananenschalen liefern außerdem Phosphor , der die Fruchtbildung und Blüte stark beeinflusst. Dies ist für ein gutes Wurzel- und Sprosswachstum unerlässlich , hilft bei der Bestäubung und ist sehr wichtig für die Keimung und Lebensfähigkeit der Samen.

Schließlich enthalten Bananenschalen auch Kalzium, das wichtigste Mineral im Boden. Es ist der Hauptbestandteil der Zellwände, der für die Entwicklung der Wurzeln und der Wachstumspunkte des Stängels sorgt und außerdem beim „Öffnen“ hilft. den Boden, damit mehr Sauerstoff zirkulieren kann.

Von nun an möchten Sie jedes Mal, wenn Sie Zugang zu einer Bananenschale haben, diese nutzen und in Ihren Pflanzen verwenden. Machen Sie es einfach, Ihr Garten wird es Ihnen danken!