Können Pilze in der Taverne gezüchtet werden? Die uralte Methode bietet eine einzigartige Güte ihrer Art, ohne das Haus zu verlassen.

 Pilze sind eine Delikatesse, die direkt auf dem Markt oder in Supermärkten gekauft oder zu Hause gezüchtet werden kann, bis Sie die ausgezeichneten Sorten in den Wäldern finden Um Pilze zu suchen oder zu züchten, braucht man ein Minimum an Wissen, aber wenn man zwei, drei Begriffe lernt, macht es Spaß, mit der uralten Methode der Experten ein kleines Gestrüpp in seiner Taverne anzulegen . Vom Keller in die Pfanne ist es möglich: Sehen wir uns Schritt für Schritt an, wie es geht.

Was sind die wichtigen Faktoren für den Anbau von Pilzen?

Viele Menschen fragen sich, was der Grund ist, der sie dazu treibt, Pilze im Supermarkt zu kaufen , wenn sie direkt im heimischen Keller gezüchtet werden könnten. Offensichtlich ist, wie erwartet, ein Mindestwissen über diese Nutzpflanze und ihre Arten erforderlich.

Bei der Direktzucht von Champignons gehen wir in der Regel im Keller oder im Rumpusraum vor, unter Berücksichtigung der optimalen Temperatur.

Pilze zu Hause
 Zunächst ist es jedoch wichtig, sich von Experten der Branche beraten zu lassen und einen Bereich vorzubereiten, der den Pilz während seines gesamten Wachstums beherbergen kann.

Nachdem die Typologie für den Heimanbau gewählt und die Technik verfeinert wurde, wird es möglich sein, sich direkt dem Anbau von Pilzen zu widmen und einen kleinen eigenen Bereich zu schaffen.

Pilzzucht in der Taverne: die Expertenmethode

Das Angenehme mit dem Angenehmen zu verbinden ist immer angenehm, besonders wenn Sie sich entscheiden, sich mit der Zucht von Pilzen zu Hause einer essbaren Leidenschaft zu widmen . Dieses neue Hobby setzt sich besonders in den Häusern durch, in denen es einen feuchten Keller oder eine Taverne gibt, die sich leicht für die Pilzzucht zu Hause anbieten.

Experten empfehlen, immer fertige Kits für den Anbau von Pilzen zu Hause zu verwenden . Diese können online oder in Fachgeschäften zum Verkauf angeboten werden.

Sie erscheinen als kleine Häuser oder Tüten mit Substrat, das für den Anbau von Pilzen nützlich ist, damit sie essbar sind. Darin ein sterilisierter Waldboden , Sägespäne und sterilisiertes Stroh. Es gibt auch komprimierte Paneele, die anbaufertig sind, nachdem sie in einem speziellen Styroporbehälter untergebracht wurden.

Pilzzucht
 Die Do-it-yourself-Methode ist absolut nicht in Betracht zu ziehen, nicht nur, weil wir es mit Pilzen zu tun haben, sondern auch wegen des zu sterilisierenden Substrats: Wenn es nicht die optimalen und von Fachleuten der Branche vorbereiteten Bedingungen gibt, Keime und Bakterien könnten sich ungehindert vermehren .

Außerdem ist das Set fertig, denn der Pilz hat die Form eines Samens – Myzel genannt – der sich dank der günstigen Bedingungen eines Kellers oder Rumpuskellers leicht entwickelt. Die verfügbaren Kits bieten eine große Auswahl an Pilzen wie Champignons, Feldpilzen bis hin zu Pioppini und Corallini . Die Kosten? Es liegt bei maximal rund 15 Euro und enthält bereits alles Nötige mit Anleitung zum Einbau.

diy