Der Backofen ist eines der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Geräte. Wie kommts? Weil es uns ermöglicht,  mehr Lebensmittel  gesünder und köstlicher zuzubereiten. Aus diesem Grund neigen wir dazu, das Gerät richtig zu reinigen, da wir es häufig und kontinuierlich nutzen.

Ein schmutziger Ofen ist keine gesunde Option, da wir unser Essen selbst kochen und es leicht zu einer Kontamination durch verbrannte Essensreste kommt. Sehr oft kommt es jedoch vor, dass man den Backofen innen reinigt, das Glas aber weglässt. Deshalb verraten wir dieses Mal die interessantesten Tricks zur richtigen Reinigung des Backofenglases.

Sehr schmutziges Ofenglas, reinigen Sie es wie folgt: Schmutz und Fett werden in einem Durchgang entfernt!

Das Reinigen des Ofentürglases ist keine leichte Aufgabe, aber wir betonen, dass es sehr wichtig ist, die Hygiene des Ofens aufrechtzuerhalten. Das Ofenglas  besteht gerade deshalb aus mehreren Schichten, weil es hohen Temperaturen standhalten muss und sich häufig Schmutz ansammelt. Als nächstes erklären wir,  wie Sie jede Ecke erreichen und alle Ebenen Ihres Ofenglases reinigen können.

Zunächst einmal ist es sehr wichtig, dass Sie jede Ecke gut reinigen können und dafür ist es notwendig, die Tür zu demontieren. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die  Bedienungsanleitung des Herstellers zu lesen und Vorsicht walten zu lassen.

So entfernen Sie die Backofentür:

  1. Öffnen Sie vorsichtig die Ofentür  und suchen Sie nach den Scharnieren.
  2. Sobald Sie die Scharniere identifiziert haben  , verriegeln Sie sie.
  3. Überprüfen Sie, ob sie verriegelt sind, und  entfernen Sie dann die Schrauben .
  4. Ziehen Sie gleichzeitig die Metallabdeckung zu sich heran  .
  5. Es ist Zeit,  das Innenglas der Tür zu entfernen  und mit der Reinigung zu beginnen.
  6. Sobald es vollständig sauber ist, setzen Sie es vorsichtig wieder ein.

Aber wie reinigt man das Ofenglas? Wir sagen es Ihnen jetzt: Lesen Sie weiter!

Essig

Es gibt eine Vielzahl chemischer Reinigungsmittel, die Ihnen helfen können, auch wenn sie nicht immer die effektivsten sind. Die antibakteriellen und desinfizierenden Eigenschaften von Essig machen ihn zusammen mit Natron zur ersten Wahl für eine sichere und natürliche Reinigung . Weißer Essig ist ein  Ersatz für herkömmliche Chemikalien, die zur Desinfektion und Entfettung verwendet werden .

Es ist  erwiesen  , dass es bei einer Konzentration von 4 % und einer Einwirkzeit von nur 3 Minuten mit der gleichen Wirksamkeit wirkt.

Das Verfahren ist wie folgt:

  1. Wir bereiten  in einem Sprühbehälter eine Lösung aus 3/4 Teilen Wasser und 1 Teil Essig vor .
  2. Sprühen Sie die Flüssigkeit auf die Glasoberfläche und die Backofentür.
  3. Lassen Sie es 20 Minuten einwirken und entfernen Sie es anschließend mit einem feuchten Tuch.

Obwohl der Essiggeruch schnell verfliegt, sollten Sie die Backofentür einige Minuten lang offen lassen, während er verdunstet, um die Entstehung unangenehmer Gerüche zu verhindern.

Natriumbicarbonat

Ein weiterer Trick, um das Ofenglas auf natürliche Weise zu reinigen, besteht darin , stattdessen in Wasser gelöstes Natriumbicarbonat zu verwenden . Dies ist ein starker Entfetter und Entkalker, der Oberflächen nicht beschädigt.

Eine einfache Möglichkeit, es zu verwenden, ist wie folgt:

  1. Geben Sie eine halbe Tasse Backpulver in eine Schüssel und gießen Sie 2 Esslöffel warmes Wasser hinein . Die Mischung nimmt eine pastöse Konsistenz an. Die Menge, die wir vorbereiten, hängt natürlich von der zu behandelnden Oberfläche ab.
  2. Wir tragen das Produkt  auf das Glas auf, das wir zuvor mit einem in warmem Wasser getränkten Tuch gereinigt haben. Dieses Verfahren entfernt hartnäckiges Fett.
  3. Lassen Sie die Mischung 2 Stunden ruhen . Nach dieser Zeit entfernen wir es mit einem feuchten Tuch.

Um an schwierigen Stellen wie Rillen festsitzendes Fett zu entfernen, streuen wir Backpulver darüber und lassen es über Nacht stehen.  Am nächsten Tag entfernen wir mit dem  Spray , der Mischung aus Wasser und Essig und einem feuchten Tuch alle Rückstände.