Zu Beginn des Jahres bescheren uns Orangen schöne, reife, süße und saftige Früchte, genug, um uns für den ganzen Winter mit Vitamin C zu versorgen. Aber was passiert mit den Resten dieser Orangen, wenn sie einmal verzehrt werden? Finden Sie heraus, was passiert, wenn Sie Orangenschalen mit kochendem Wasser übergießen.

Zitrusfrüchte und insbesondere Orangen sind reich an Vitamin A und C und werden von den Verbrauchern im Winter sehr geschätzt. Bei der Zubereitung von Rezepten für frische und würzige Kuchen oder Marmeladen, als Saft für Snacks oder einfach zum puren Verzehr erzeugen Orangen Abfall, der kompostiert oder umgewandelt werden kann.

Was passiert, wenn man Orangenschalen mit kochendem Wasser übergießt?

Orangenschalen – Quelle: spm

Orangen sind saftige Früchte mit energiespendenden und Anti-Aging-Eigenschaften. Ein Glas Saft garantiert Ihnen die für die täglichen Aktivitäten notwendige Vitaminzufuhr. Aber Vorsicht, auch Pflanzen wissen diese Art von Beitrag zu schätzen. Orangenschalen helfen Pflanzen, gesund zu wachsen.

Wenn Sie im Internet nach Anti-Abfall-Ideen zur Bekämpfung von Lebensmittelverschwendung und nach intelligenten Möglichkeiten zur Wiederverwendung von Alltagsabfällen suchen, sind Ihnen Ratschläge zu Orangenschalen nicht unbekannt. Sie verwenden sie sicherlich zum Reinigen Ihrer Möbel oder zum Parfümieren Ihres Innenraums, aber wissen Sie, wie Ihre Pflanzen reagieren, wenn sie mit dieser Zitrusfrucht in Kontakt kommen?

Zunächst müssen Sie wissen, dass Orangenschalen ein hervorragender Dünger für Ihre Pflanzen sind, insbesondere wenn diese zu faulen beginnen. Orangenschalen setzen Stickstoffverbindungen frei. Dieser Vorgang ermöglicht ein schnelles und gesundes Wachstum der gepflanzten Samen und erfolgt nach einem genauen Verfahren:

1- Dazu müssen Sie zunächst alle Orangenschalen in einem Beutel sammeln, idealerweise aus Stoff oder Segeltuch.

2- Anschließend müssen Sie den Beutel in die Sonne legen, damit der Inhalt trocknen kann.

3- Sobald der Inhalt des Beutels in der Sonne getrocknet ist, geben Sie ihn in eine Schüssel, geben Sie kochendes Wasser hinzu und lassen Sie ihn dann 4-5 Stunden lang ruhen.

4- Filtern Sie dann die Zubereitung, um die Flüssigkeit von den Schalen zu trennen.

5- Bewässern Sie Ihre Pflanzen mit dem flüssigen Teil und legen Sie die getränkte Rinde etwa 5 cm tief in die Erde

Weitere Tipps zum Recycling von Orangenschalen

1- Verwenden Sie Orangenschalen als Insektenschutzmittel

Legen Sie Orangenschalen in Ihren Garten oder besprühen Sie einfach Ihre Kleidung mit Tropfen ätherischem Orangenöl. Dadurch werden Mücken und andere Insekten ferngehalten. Sie können sich von Blattläusen, Fliegen und Mücken verabschieden.

2- Geben Sie Ihrem Kompost einen Boost mit Orangenschalen

Orangenschalen als Dünger – Quelle: spm

Wenn Sie mit einem Null-Abfall-Ansatz Ihren organischen Abfall kompostieren, um Ihren eigenen Dünger herzustellen, wissen Sie, dass Orangenschalen ihn reichhaltiger und nahrhafter machen. Die in Orangenschalen enthaltenen Nährstoffe   versorgen Ihre Pflanzen, Obst und Gemüse mit allen Vitaminen, die sie zum Gedeihen benötigen.

3- Halten Sie einige Tiere mit Orangenschalen von Ihrem Garten fern

Im Gegensatz zu Menschen mögen Hunde und Katzen den stechenden Geruch von Zitrusfrüchten nicht. Wenn Sie von den Hunden und Katzen Ihrer Nachbarn oder von streunenden Tieren in der Nachbarschaft befallen werden, sollten Sie über die Verwendung von Orangenschalen nachdenken, um sie fernzuhalten. Legen Sie Rindenstücke in den Garten, um zu verhindern, dass diese Eindringlinge in die Nähe Ihrer Pflanzen gelangen.

Nachdem Sie nun die verschiedenen Tipps zum Recycling von Orangenschalen kennen, wäre es eine Schande, sie wegzuwerfen. Denken Sie grün und schützen Sie die Umwelt!