Für viele mag es undenkbar erscheinen, aber wenn Sie einen Ballon in den Wasserhahn stecken, brauchen Sie nichts anderes, um ein Problem zu lösen, das viele von uns immer wieder plagt.

 Jedes Zuhause mit Selbstachtung ist einer Reihe unvorhergesehener Ereignisse ausgesetzt. Verschleiß oder Unfälle können im Laufe der Zeit zu Ausfällen und Schäden führen, die den Einsatz eines Notdienstes erfordern. Zumal die meisten dieser Probleme nicht lange auf ihre Behebung warten können.

Instandhaltung des Wohnraums

Der Komfort Ihres Zuhauses kann durch diese unvorhergesehenen Ereignisse beeinträchtigt werden. Aus diesem Grund ist es ratsam, einige strategische Punkte des Hauses mit besonderer Sorgfalt zu beachten und zu überwachen.

Hausreinigung und Wartung
 

Dies sind die Elemente, die am wahrscheinlichsten ausfallen und die bei ordnungsgemäßer Wartung vermieden werden können.

Sanitärprobleme sind in der Regel die häufigsten, mit denen Reparaturunternehmen rund um die Uhr konfrontiert sind. Nicht umsonst ist ein großer Teil des Hauses mit einem Wasserversorgungssystem für die verschiedenen Räume ausgestattet: Badezimmer, Küche, Waschküche, Garten usw.

Es gibt Rohrleitungsfehler, die mit der richtigen Pflege und Wartung vermieden werden können . Dazu gehören verstopfte Toiletten, Waschbecken und Badewannen. Die Überwachung dieser Systeme kann zu erheblichen Einsparungen führen, da ein solcher Ausfall in der Regel nicht sehr wirtschaftlich ist.

Zu viel Kalk im Wasser

Übermäßige Kalkablagerungen in Wasserhähnen sind auf das Vorhandensein von Kalzium- und Magnesiumionen im Wasser zurückzuführen, das aus den Wasserhähnen kommt. Diese Ionen kommen natürlicherweise im Grundwasser vor und können sich beim Verdunsten des Wassers an den Wänden von Rohren und Wasserhähnen ablagern.

Wasser blockiert durch Kalkstein
 

Die Wasserhärte , also die Menge an gelöstem Calcium und Magnesium, kann je nach Wasserquelle und geografischem Gebiet variieren. In einigen Gegenden kann das Wasser besonders hart sein, was bedeutet, dass es hohe Mengen an Kalzium und Magnesium enthält.

Wenn Wasser durch Rohre und aus Wasserhähnen fließt, können sich Kalzium- und Magnesiummineralien an den Wänden von Rohren und Wasserhähnen ansammeln, was zu Kalkablagerungen führt, die den Wasserfluss behindern und Fehlfunktionen des Wasserhahns verursachen können .

Setzen Sie einen Luftballon in den Wasserhahn

Viele davon haben mit den Wasserhähnen und der Produktion von Kalkstein zu tun , der den Wasserfluss begrenzt. Aber Sie brauchen keine großen Manöver, um die Wasserhähne frei zu machen, manchmal brauchen Sie nur einen Ballon.

Ja, wenn Sie einen Ballon in den Wasserhahn stecken , ihn also positionieren, indem Sie die Austrittsdüse umwickeln, lösen Sie das Problem mit sehr wenig Aufwand, wie? Mit einem Produkt, das zu Hause nie fehlt: Essig.

Setzen Sie einen Luftballon in den Wasserhahn
 

Essigsäure, die in Essig enthaltene Säure, kann verwendet werden, um Kalk von Wasserhähnen und anderen Oberflächen zu entfernen. Essigsäure ist eine schwache Säure, die mit Kalk reagiert, ihn auflöst und entfernt.

Um Wasserhähne mit Essig zu entkalken, gehen Sie wie folgt vor:

Gießen Sie etwas weißen Essig in einen Ballon oder eine Plastiktüte.

Tauchen Sie den Wasserhahn in die Essiglösung und lassen Sie ihn einige Minuten einwirken, um verstopfte Luftsprudler zu reinigen, ohne sie auseinanderzunehmen.

Verwenden Sie eine Zahnbürste oder einen Schwamm, um den Wasserhahn zu schrubben und losen Kalk zu entfernen.

Spülen Sie den Wasserhahn gründlich mit klarem Wasser aus, um jegliche Reste von Essigsäure zu entfernen.

Luftgebläse nach der Reinigung
 

Es ist wichtig zu beachten, dass Essigsäure einige Oberflächen beschädigen kann, wie z. B. Marmor- oder Natursteinoberflächen. Außerdem sollte Essigsäure nicht auf Oberflächen verwendet werden, auf denen eine Schutzschicht wie Farbe oder Versiegelung aufgetragen wurde.

Bevor Sie Essigsäure zum Entfernen von Kalk verwenden , ist es ratsam, die Anweisungen des Herstellers sorgfältig zu lesen und die Verträglichkeit der Säure mit der zu reinigenden Oberfläche zu prüfen.