Die Reinigung von Holztüren ohne diese zu beschädigen, ist durch einfaches Reiben einer Kartoffel auf dem Holz möglich.

Kartoffeln zum Reinigen von Holztüren

Ein Haus einzurichten bedeutet, auf jedes Element zu achten, das die verschiedenen Umgebungen charakterisiert. Tatsächlich muss alles mit größter Sorgfalt ausgewählt werden und vor allem muss man alles tun, um sich darum zu kümmern.

Damit meinen wir nicht nur sogenannte Einrichtungsaccessoires und damit beispielsweise Tische, Stühle und Möbel im Allgemeinen. Wir sprechen aber auch von  Holztüren, sowohl von außen als auch von innen, die sehr oft so falsch gereinigt werden, dass die Gefahr besteht, dass sie zerstört werden.

Wie können wir uns also am besten darum kümmern? Und vor allem: Wie reinigt man Holztüren , ohne unbedingt schädliche und ungeeignete Produkte verwenden zu müssen? Im Folgenden werden wir versuchen, diese Frage zu beantworten und Ihnen einige nützliche Ratschläge zu geben.

So reinigen Sie Holztüren, ohne sie zu beschädigen

In allen Häusern gibt es Türen. Und zwar im konkreten Fall von Innen- und Außentüren aus Holz . Diese sind nicht alle gleich, sondern können unterschiedlicher Art und Farbe sein. Auf deren Pflege und damit auch auf die Reinigung muss in jedem Fall jedoch größtes Augenmerk gelegt werden.

Da Holz selbst ein besonders empfindliches Material ist, empfiehlt es sich, die Verwendung ungeeigneter oder sogar aggressiver Produkte zu vermeiden. Produkte, die das Holz in irgendeiner Weise beschädigen können, sodass es nicht mehr sehr glänzend oder sogar undurchsichtig wird. Aber welche Produkte sollten Sie genau meiden? Hierzu zählen beispielsweise Alkohol oder Ammoniak oder auch Scheuermittel.

Im Gegenteil, es wird empfohlen, auf einige nützliche Heilmittel zurückzugreifen, die in der Natur vorkommen. Die klassischen , einfachen und wirksamen Großmutter-Heilmittel , bei denen keine schädlichen oder besonders aggressiven Produkte zum Einsatz kommen.

Vor allem Außentüren und nicht Innentüren sind anfälliger für Flecken und Fingerabdrücke verschiedener Art, die das Holz beschädigen können. Und zwar deshalb, weil sie auch unterschiedlichen atmosphärischen Bedingungen ausgesetzt sind. Und damit Wasser, Wind, Hagel usw. In jedem Fall ist es für die Reinigung nicht erforderlich, bestimmte Produkte zu verwenden, sondern schauen Sie einfach in Ihrer Speisekammer nach.

Apropos Außentüren aus Holz: Um zu verhindern, dass sie durch die oben genannten Witterungseinflüsse beschädigt werden, empfiehlt es sich, auch auf die verwendete Farbe zu achten. Tatsächlich gibt es eine Art von Farbe, die widerstandsfähig und gleichzeitig wasserfest ist und dank der es möglich ist, Schäden durch Wind oder Regen absolut zu verhindern.

Kartoffeln

Die Kartoffel eignet sich hervorragend zum Reinigen von Holztüren

Um näher darauf einzugehen, kann man sagen, dass ein hervorragendes Naturheilmittel die Verwendung von Kartoffeln ist. Eine Zutat, die in jeder Speisekammer leicht zu finden ist und nicht nur eine große Hilfe bei der Zubereitung leckerer Gerichte ist, sondern auch zum Reinigen von Holztüren verwendet werden kann.

Um Abfall zu vermeiden, empfiehlt es sich, gekeimte Kartoffeln zu verwenden. Und damit Kartoffeln, die nicht mehr verzehrt werden können und Gefahr laufen, in den Müll geworfen zu werden.

An dieser Stelle werden sich viele jedoch fragen: Wie geht man bei der Reinigung der Türen vor? Diese Frage lässt sich so beantworten, dass man zunächst einmal lediglich 1 Kartoffel und 1 Baumwolltuch zur Verfügung haben muss. Erst wenn die notwendigen Vorräte sichergestellt sind, kann es weitergehen.

Das zu befolgende Verfahren

Kartoffel an der Tür

Konkret müssen Sie die  Kartoffel nehmen , waschen und dann halbieren. Dieses wird dann direkt auf den Oberflächen der Tür verrieben, wobei darauf zu achten ist, dass es auch über die Griffe geführt wird. Tatsächlich verhindert die Knolle selbst, dass die Farbe des Holzes beschädigt wird. Gleichzeitig werden auch Flecken beseitigt.

Nachdem Sie die Kartoffel an der Holztür vorbeigereicht haben, nehmen Sie einfach ein zuvor gut ausgewrungenes feuchtes Tuch und streichen Sie damit über die Tür, um alle Schmutzspuren zu entfernen. Darüber hinaus vermeiden Sie durch die Verwendung des Tuchs Streifen und Flecken auf der Tür. Nachdem Sie dies alles getan haben, wird Ihre Holztür wieder in neuem Glanz erstrahlen. Und es wird glänzend und sauber aussehen wie nie zuvor.