Wir verraten Ihnen, welchen Fehler viele am Ende der Waschmaschinenwäsche machen und den sie auf keinen Fall machen sollten.

Wenn Sie dies tun, riskieren Sie, Ihre Lungen zu schädigen. Sicherlich erwarten Sie es nicht einmal.

Waschmaschine, so verlassen Sie sie nach Gebrauch

Nach dem Gebrauch der Waschmaschine ist es wichtig, die Tür offen zu lassen Dies ist ein wichtiger Tipp, um Ihre Waschmaschine zu schützen und Schimmelbildung und unangenehmen Gerüchen vorzubeugen.

Wenn wir die Waschmaschine benutzen, können sich Wasser und Waschmittel in der Türdichtung und an den Innenwänden der Trommel ansammeln. Wenn die Tür unmittelbar nach dem Gebrauch geschlossen wird, wird Feuchtigkeit in der Waschmaschine eingeschlossen, wodurch eine ideale Umgebung für Schimmel und Bakterien entsteht.

Schimmel und Bakterien können unangenehme Gerüche verursachen und mit der Zeit sogar Ihre Waschmaschine beschädigen. Auch wenn sich Schimmel innerhalb der Bullaugen-Türdichtung entwickelt, kann es schwierig sein, ihn zu entfernen und sogar die Dichtung der Tür selbst beeinträchtigen.

Waschmaschine

Lassen Sie die Bullaugentür nach dem Waschen offen, um Schimmelbildung und unangenehme Gerüche zu vermeiden . Dadurch kann Feuchtigkeit auf natürliche Weise verdunsten, sodass das Innere Ihrer Waschmaschine trocken und frei von Schimmel und Bakterien bleibt.

Darüber hinaus hilft es auch, die Bullaugentür angelehnt zu lassen, um Ihre Waschmaschine kühl und trocken zu halten. Im Sommer kann es beispielsweise durch heiße, feuchte Luft zu Kondenswasser in der Waschmaschine kommen, was zu Schimmelbildung und unangenehmen Gerüchen führen kann. Wenn Sie die Tür offen lassen, zirkuliert die Luft frei in der Waschmaschine und hält sie kühl und trocken.

Aber warum können wir unsere Lunge schädigen, wenn wir es nicht tun ? Hier erklären wir es Ihnen weiter unten.

Deshalb schadest du deiner Lunge, wenn du es nicht tust

Schimmel ist eine Pilzart, die an feuchten, schlecht belüfteten Orten wie Badezimmern, Kellern und Dachböden wachsen kann. Obwohl Schimmelpilze selbst nicht giftig sind, können ihre Sporen beim Einatmen gesundheitliche Probleme verursachen. Längerer Kontakt mit Schimmelpilzen kann zu Reizungen der Augen, der Haut, des Rachens und der Lunge führen .

Wenn Schimmelpilzsporen eingeatmet werden, können sie in die Lunge gelangen und eine Vielzahl von Problemen verursachen. Tatsächlich können Schimmelpilzsporen eine Immunantwort in unserem Körper hervorrufen, die eine allergische Reaktion oder sogar eine Pilzinfektion hervorrufen kann.

In einigen Fällen kann Schimmelpilz eine allergische Reaktion in der Lunge hervorrufen, die als allergisches Asthma bezeichnet wird . Dieser Zustand ist durch Symptome wie Keuchen, Husten und Atembeschwerden gekennzeichnet. Allergisches Asthma kann durch den Kontakt mit jeder Art von Allergen, einschließlich Schimmelpilzen, ausgelöst werden.

Schimmel

Schimmelpilze können auch Lungeninfektionen verursachen , insbesondere bei Menschen mit geschwächtem oder geschwächtem Immunsystem. Diese Art der Infektion wird als Aspergillose bezeichnet und kann mit Symptomen wie Husten, Fieber und Atembeschwerden einhergehen. In schweren Fällen kann Aspergillose zu Knoten oder Vernarbungen in der Lunge führen.

Darüber hinaus produzieren einige Schimmelpilzarten Mykotoxine, Chemikalien, die für Menschen giftig sein können. Diese Mykotoxine können eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen, einschließlich Schäden an der Leber, den Nieren und dem zentralen Nervensystem. Wenn Mykotoxine eingeatmet werden, können sie auch Lungenprobleme verursachen.