Ein Detail der Wassermelone lässt uns erkennen, ob sie sehr saftig und süß ist, wir müssen uns nur auf ein paar einfache Tricks verlassen: Hier sind sie.

Das Geheimnis der Wassermelone

Im Sommer, insbesondere wenn die Temperaturen sehr hohe Höchstwerte erreichen, ist es immer sinnvoll, den Anteil an Obst und Gemüse in Ihrer Ernährung zu erhöhen . Experten empfehlen den häufigen Verzehr bestimmter Früchte, die nicht nur sättigen, sondern auch an Tagen mit starker Hitze eine wichtige Unterstützung sein können. In den Sommermonaten empfiehlt es sich daher, Früchte wie Aprikosen, Pfirsiche, Erdbeeren und Kirschen , aber auch Mispeln, Heidelbeeren und Pflaumen bis hin zu Melonen und Wassermelonen zu essen . Die beiden letztgenannten sind wohl die typischen Früchte des Sommers, so dass sie oft auf italienischen Tischen zu sehen sind.

Ein Detail, um zu verstehen, ob die Wassermelone perfekt ist: Sie können nichts falsch machen

Wassermelone ist zweifellos eine perfekte Frucht für den Sommer und hohe Temperaturen. Die positiven Eigenschaften der Wassermelone sind zahlreich und alle von großer Bedeutung.

Wassermelonen

Wassermelone sorgt nicht nur für eine hervorragende feuchtigkeitsspendende Wirkung, sondern ist auch ein hervorragender Knochenstärker und wird auch zum Schutz des Herz-Kreislauf-Systems empfohlen.

Darüber hinaus ist der hohe Zuckergehalt der Wassermelone nicht zu unterschätzen . Diese Frucht garantiert unserem Körper eine Reihe von Vitaminen, darunter Vitamin A, Vitamin B, Vitamin B6 und Vitamin C. Darüber hinaus ist Wassermelone auch reich an Fruktose.

Einfach ausgedrückt ist die Wassermelone eine der am besten geeigneten Früchte zur  Bekämpfung von Hitzegefühlen , da sie es Ihnen ermöglicht, eine große Menge an Mineralsalzen zurückzugewinnen, die durch das Schwitzen verloren gehen.

Allerdings kann Wassermelone auch einige gesundheitliche Risiken bergen. Wenn wir in den Supermarkt gehen, um eine schöne Wassermelone zu kaufen, müssen wir uns die Früchte immer genau ansehen, um sicherzustellen, dass es kein Problem gibt.

Eigentlich sollte die perfekte Wassermelone süß, fruchtig und saftig sein, aber vor dem Öffnen ist es natürlich nicht leicht zu verstehen, ob sie diese Eigenschaften tatsächlich hat.

Doch es gibt einen Trick, der uns helfen kann zu verstehen, welche Wassermelone sich lohnt zu kaufen und welche wir unbedingt wegwerfen sollten.

Der erste Trick besteht darin, die Wassermelone sorgfältig zu beobachten und möglicherweise das Vorhandensein eines hellen Flecks festzustellen . Wenn dieser helle Fleck nicht vorhanden ist, lassen Sie die Wassermelone am besten dort, wo sie ist, da sie höchstwahrscheinlich noch nicht reif genug ist und nicht gut schmeckt.

Wenn wir jedoch einen hellen und gelben Fleck bemerken, können wir mit dem Kauf fortfahren. Der zweite Trick besteht stattdessen darin, nach einem Stiel zu suchen und zu prüfen, ob er eine schöne braune Farbe hat.

Stielfarbe und „Klopfen“: Techniken, um zu verstehen, ob die Wassermelone gut ist

Dieses Detail bescheinigt tatsächlich, dass die Frucht unmittelbar nach der Reifung entnommen wurde. Wenn der Stiel allerdings noch grün ist, bedeutet das, dass die Wassermelone zu früh gepflückt wurde.

Wassermelone schneiden

Der dritte Trick besteht darin, der Frucht ein paar Schläge mit den Fingerknöcheln zu versetzen , als ob wir „klopfen“ würden. Wenn der Ton „hohl“ ist, bedeutet das, dass die Wassermelone voller Wasser und daher besonders lecker ist.

Hier ist endlich der vierte Trick. Alles, was wir tun müssen, ist, leichten Druck auf die Wassermelone auszuüben , als ob wir versuchen würden, sie mit unseren Fingern zu drücken. Die Frucht sollte weder zu weich noch zu hart wirken.

Wenn wir eine Wassermelone mit diesen vier Eigenschaften finden, können wir sie problemlos kaufen . Wenn wir nach Hause kommen, können wir es anschneiden und sehen, wie süß und saftig es tatsächlich ist.