Sind Sie ein Avocado-Fan? Essen Sie es gerne auf Toast, in Salaten, in Smoothies oder in Guacamole? Ausgezeichnete Angewohnheit! Dieses Lebensmittel ist eine Frucht des ursprünglich aus Mexiko stammenden Avocadobaums und hat unglaubliche Vorteile für den Körper: Es ist reich an essentiellen Fettsäuren, Proteinen, Antioxidantien, Vitaminen (C, E und K) und Ballaststoffen. Es genügt zu sagen, dass es dringend empfohlen wird, es in eine gesunde und ausgewogene Ernährung aufzunehmen. Ganz zu schweigen davon, dass es mit seiner weichen und cremigen Konsistenz den Geschmacksknospen einen frischen und exotischen Geschmack verleiht. Aber warum sollten Sie sie weiterhin kaufen, wenn Sie zu Hause einen Avocadobaum züchten und alle Früchte kostenlos ernten können?

Viele Menschen leeren weiterhin ihren Geldbeutel, obwohl sie ihr Lieblingsgemüse und ihre Lieblingskräuter problemlos im Gemüsegarten oder auf der Terrasse anpflanzen können. Wenn Sie ein großer Avocadokonsument sind und einen grünen Daumen haben, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Sie wissen es vielleicht nicht, aber das Pflanzen und Züchten eines Kern-Avocadobaums ist nicht kompliziert. Befolgen Sie einfach ein paar Schritte richtig, um auf eine gute Keimung zu hoffen und sich zu Hause mit Avocados einzudecken. Sie müssen jedoch etwas Geduld haben, denn es braucht Zeit!

Wie pflanzt, wächst und pflegt man einen Avocadobaum richtig, ausgehend von einem einfachen Stein? Wir erklären Ihnen alles.

Wie lässt man einen Avocadokern keimen?

Kaufen Sie zunächst eine reife Avocado und entfernen Sie den Stein. Je größer es ist, desto besser. Waschen Sie ihn anschließend mit klarem Wasser ab: Es darf kein Fruchtfleisch auf dem Stein zurückbleiben, da dies die Gefahr der Schimmelbildung während der Keimung erhöht.

Avocadostein

Als nächstes benötigen Sie lange Holzstäbchen, beispielsweise Zahnstocher. Führen Sie sie an 3 verschiedenen Stellen flach (5 mm) in den Kern ein, sodass sie Halt bieten. Die Spitze sollte nach oben zeigen. Tauchen Sie das Ende ins Wasser. Stellen Sie sicher, dass der Wasserstand immer korrekt ist: Die Basis muss immer im Wasser eingetaucht sein, aber die Stellen, an denen Sie die Zahnstocher gepflanzt haben, dürfen nicht im geringsten durch Feuchtigkeit beeinträchtigt werden.

Nach 3-5 Wochen sollten im Kern kleine Löcher entstehen, aus denen sich Wurzeln und Triebe entwickeln. Vergessen Sie nicht, regelmäßig Wasser hinzuzufügen, damit die Wurzeln noch vorhanden sind.

Wenn der Spross eine Höhe von 5 cm erreicht, pflanzen Sie den Sämling in einen Topf. Wählen Sie am besten einen ausreichend großen Topf (20 bis 25 cm Durchmesser), damit die Pflanze bequem wachsen kann.

Seien Sie vorsichtig, Avocados mögen keine übermäßige Feuchtigkeit. Bringen Sie daher am Boden des Topfes eine gute Drainageschicht an. Die Stütze muss leicht sein. Die beste Zusammensetzung für in der Grube angebaute Avocados ist Gartenerde und Torf, kombiniert zu gleichen Teilen mit Humus und grobkörnigem Sand. Bedecken Sie den Kern nicht vollständig mit dem Untergrund, sondern nur 1/3 der Oberfläche. Gießen Sie die Avocado nach dem Pflanzen mit sterilem Wasser. Warten Sie mit dem Gießen, bis die Erde trocken ist, um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden!

Hinweis: Um den Boden besser entwässern zu können, können Sie ein paar Tonkügelchen hineingießen.

Wie pflegt man ausgewachsene Avocados?

Eine Avocado anbauen

Stellen Sie den Topf am besten direkt ans Fenster, denn Avocados lieben die Sonne. Es muss immer ausreichend Licht und Wärme erhalten. Setzen Sie Ihren Avocadobaum daher dem Licht aus, jedoch niemals in direktem Kontakt mit der Sonne. Kaufen Sie im Winter eine spezielle Lampe, um es zu beleuchten.

Der Untergrund muss immer feucht sein. Daher sollte häufig, aber mit geringen Wassermengen gegossen werden. Die Pflanze kann leicht durchnässt werden und ihre Blätter beginnen gelb zu werden. Besprühen Sie das Laub mit kalkfreiem Wasser.

Da es sich bei der Avocado um eine tropische Frucht handelt, ist es notwendig, ihr zu Hause die nötigen Bedingungen zu bieten. Damit sich die Pflanze gut entwickeln kann, darf die Raumtemperatur 16°C nicht unterschreiten und 28°C nicht überschreiten.

Rechtsanwalt

Im Frühling und Sommer, wenn die Avocado aktiv wächst, düngen Sie sie mit natürlichem Zitrusdünger.

Es wird mehrere Jahre dauern, bis die Pflanze vollständig blüht. In 5-7 Jahren erscheinen die ersten Blüten und das ist normal, dieser Vorgang dauert lange. In seltenen Fällen kann die Avocado auch Früchte hervorbringen   ,  allerdings werden hierfür mindestens 2 Pflanzen zur Bestäubung benötigt.

Hinweis   : Im Gegensatz zu den meisten Früchten reift die Avocado nicht am Baum, sondern erst nach der Ernte.

Nachdem Sie diesen Tipp befolgt haben, können Sie ganz einfach Avocados aus dem Kern ziehen. Nehmen Sie es einfach ruhig zu sich und bringen Sie einen tropischen Hauch in Ihren Alltag!