Press ESC to close

Wie kann man die Sprache der Schwiegermutter mit einem einzigen Blatt reproduzieren?

Sansevieria, allgemein „Schwiegermutterzunge“ genannt, ist eine mehrjährige Sukkulente, die nicht viel Pflege benötigt, um schön zu bleiben und die natürliche Eleganz ihrer Blätter zu bewahren, die Ihre Inneneinrichtung aufwerten wird. Da sie die Luft entgiftet und reinigt, ist sie eine der beliebtesten Pflanzen, die in vielen Haushalten zu finden ist und in Töpfen oder im Garten wächst. Und das aus gutem Grund: Selbst die unerfahrensten Gärtner können es ohne allzu großen Aufwand pflegen. Es gibt sogar eine narrensichere Methode, es mit einem einzigen Blatt zu reproduzieren!

Der Spitzname „Schwert des Heiligen Georg“ oder „Tigerzunge“ zeichnet sich durch seine großen, länglichen und starren Blätter aus, die im Allgemeinen mehr als 30 Zentimeter hoch sind. Unter natürlichen Bedingungen werden die Blätter einiger Arten sogar bis zu 120 Zentimeter lang! Sie sind majestätisch und offenbaren eine marmorierte Farbe, die zwischen Dunkelgrün und Hellgrün schwankt. Denken Sie daran, dass diese immergrüne Pflanze keinen Stamm hat. Aufgrund der dichten Blattoberfläche verträgt es Trockenheit perfekt und erfordert kein häufiges Gießen. Allerdings wächst sie sehr langsam und produziert jedes Jahr zwei bis drei neue Blätter. Deshalb ist die Vermehrung durch Stecklinge sehr sinnvoll. Folgen Sie der Anleitung Schritt für Schritt!

Wie viele Arten von Sansevieria gibt es?

Sansevieria laurentii

Nach Informationen der Zeitschrift Ciencias Naturales y Agropecuarias gibt es mehr als 66 Sansevieria-Arten, von denen die meisten in Afrika, Kenia oder Tansania heimisch sind.

Allerdings stechen nur etwa sieben Arten hervor, darunter:

  • Sansevieria mit zylindrischen Blättern
  • Sansevieria Laurentii
  • Sansevieria Zeylanica
  • Sansevieria trifasciata
  • Sansevieria Buccalaris
  • Sansevieria Pinguicula

Wie reproduziert man eine Sansevieria?

Sansevieria

Wenn die  Zunge Ihrer Schwiegermutter  zum Welken neigt oder ihre Blätter beschädigt sind, ist dies irreversibel, sie wird ihre Schönheit nicht wiedererlangen. Das Ideal wäre daher, einen Weg zu finden, es zu reproduzieren: Es stellt sich heraus, dass Blattstecklinge die perfekte Lösung sind. Nehmen Sie dazu einfach ein Blatt der Pflanze. Keine Sorge, es ist einfacher als Sie denken!

Schritt 1:  Schneiden Sie mit einer desinfizierten Schere ein großes Blatt (an der Basis der Pflanze) horizontal in kleine Abschnitte von etwa 8 cm, die als Stecklinge dienen. Lassen Sie sie zwei bis drei Tage lang an der Luft trocknen.

Schritt 2.  Machen Sie einen zentralen Einschnitt von 0,5 cm in der Mitte des unteren Teils jedes Abschnitts. Bestreuen Sie jedes Ende mit etwas Dünger, um die Wurzelbildung zu fördern.

Schritt 3.  Nehmen Sie einen  mittelgroßen Topf  und gießen Sie etwas Kompost und etwas Sand hinein. Legen Sie die Abschnitte ein und trennen Sie die Stecklinge etwas um 1 cm. Bewässern Sie den Untergrund vorsichtig oder besprühen Sie ihn leicht. Um die Wärme zu bewahren, erzeugen Sie einen Treibhauseffekt: Decken Sie den Topf mit einer transparenten Plastikfolie ab. Sie werden es von Zeit zu Zeit öffnen, um es zu lüften, und ein wenig Wasser auf die Blätter sprühen. Denken Sie daran, den Topf in einem hellen Raum aufzustellen, in dem die Temperatur nicht unter 20 °C sinkt. Schließlich, etwa einen Monat später, wenn sich die kleinen Blätter zu entwickeln beginnen, können Sie sie in einen anderen Behälter umtopfen.

Zu treffende Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig zu wissen, wie Sie die Zunge Ihrer Schwiegermutter richtig transplantieren.

  • Dies geschieht am besten während der Vegetationsperiode, also im Frühling oder Sommer.
  • Wählen Sie immer einen breiten und etwas tiefen Topf. Pflanzen in Stein- oder Keramikbehältern sehen sehr schön aus.
  • Das Umpflanzen sollte während des Wachstums der Pflanze erfolgen. Kleine Blätter sollten regelmäßig in neue Behälter gepflanzt werden.
  • Sobald die Wurzeln den gesamten Topf vollständig ausfüllen, sollte ein neues Gefäß ausgewählt werden. Außerdem sollte sie einige Zentimeter höher sein als die vorherige Pflanze.
  • Denken Sie daran, dass Sansevieria eine Pflanze mit Abstandsbewässerung ist, insbesondere wenn Sie feststellen, dass das Substrat vollständig trocken ist, da Sie sonst die Pflanze nur ertränken.

Eine noch schnellere Möglichkeit, Ihre Sansevieria erfolgreich zu vermehren, ist im Wasser: Legen Sie einfach ein Blatt in ein Gefäß mit Wasser, stellen Sie es in die Nähe eines Fensters, wo es indirektes Licht erhält, und warten Sie ein paar Tage, bis die weißen Wurzeln sichtbar werden. Wenn die  Wurzeln  etwa 4 Zentimeter lang sind, ist es an der Zeit, mit dem Umpflanzen in einen Topf zu beginnen. So einfach ist das !

Welche Zimmerpflanzen eignen sich am besten für den Winteranbau?

Zimmerpflanzen sind eines der besten Dinge, um unsere tristen Wintertage aufzuheitern. Hier sind die besten Pflanzen, die Sie in der kälteren Jahreszeit zu Hause anbauen können:

  • Kakteen.
  • Weihnachtsstern.
  • Bromelie.
  • Beaucarnea.