Was erforderlich ist, um den Aufwand an Geld und Aufwand zu minimieren, um etwas Perfektes zu haben. So müssen Sie die Spüle polieren.

Ein Waschbecken in der Küche

 

Wie poliert man die Spüle? Dieser Vorgang sollte jede Woche durchgeführt werden, denn nur so können wir Kalkablagerungen vermeiden, die sich negativ auf den Betrieb der Wasserhähne auswirken könnten. Und auch auf die Wirksamkeit in Bezug auf die Wasserableitung, die normalerweise ohne unangenehme olfaktorische Rückstände abfließen sollte.

Manchmal kommt es aber auch vor, den Gestank zu riechen, der aus der Röhre aufsteigt. Es ist auch schlimm, Flecken auf den Wasserhähnen selbst sowie im Inneren des Waschbeckens zu sehen. Dies kann auch durch etwas komplexere Vorbereitungen in der Küche geschehen, bei denen einige Zutaten abgespült werden müssen. Wie können wir tun, wie wir die Spüle perfekt und mühelos polieren können?

Jeder Heiligenschein und jede unerwünschte Spur in Bezug auf das Polieren der Spüle kann ohne Schwierigkeiten erfolgen. Weder in Bezug auf die verwendeten Zutaten noch auf den Preis, der für ihren Kauf zu zahlen ist. Darüber hinaus werden wir in der Lage sein, alles ohne Aufwand zu erledigen.

Wie man die Spüle poliert, was wir brauchen und wie man es macht

Ein Waschbeckenarmatur

Hier ist die Liste dessen, was wir brauchen:

  • weißer Essig;
  • Mehl;
  • Bikarbonat;
  • Olivenöl;
  • Zitrone;
  • Franzbranntwein;

Es gibt mehrere Methoden, wie man das Waschbecken wäscht. Bei weißem Essig müssen wir nur ein wenig auf ein weiches Tuch gießen, möglicherweise Mikrofaser, da es keine Kratzer hinterlässt. Wir gehen an der Stelle vorbei, an der wir reinigen und dann spülen müssen. Stein- oder Marmoroberflächen sollten jedoch vermieden werden, da diese durch den Kontakt mit Essig beschädigt werden könnten.

Bei Mehl brauchst du ein sauberes Waschbecken. Dann nur noch einen Löffel zum Bestreuen mit einem Papiertuch. Wir lassen es nicht im Abflussrohr landen, also entfernen wir das verbleibende von Hand nach dem Reiben an der Oberfläche. Und erst nach dem Entfernen spülen wir ab.

Backpulver erfordert die gleiche Methode der Verwendung von Mehl, nur dass Sie einen Esslöffel mit etwas Wasser mischen müssen. Wir müssen eine Art undichte Paste besorgen, mit der wir sie einreiben und dann zehn Minuten einwirken lassen können. Das Olivenöl sollte auf das übliche Mikrofasertuch aufgetragen und dann eingerieben werden.

Bei Zitronensaft hingegen brauchst du einen Liter Wasser. Und bei Franzbranntwein reicht ein Esslöffel. Reiben und dann in allen angegebenen Fällen mit warmem Wasser abwaschen.