Gemäß dem Mondkalender können Sie Ihren Garten pflegen und Gartenarbeiten durchführen, damit Ihre Pflanzen kräftiger werden, blühen und Ihre Ernte schmackhafter wird. Sie wissen, wann die besten Zeiten zum Schneiden, Beschneiden und Gießen Ihrer Pflanzen oder Ihres Gemüses in Ihrem Garten sind. Dieser ganz bestimmte Zeitraum erleichtert Ihnen die Pflege Ihres Gartens.

Entdecken Sie diese Methode, die Ihnen die Aufgabe erleichtert, Ihr äußeres Erscheinungsbild zu bewahren.

Wie pflegen Sie Ihren Garten entsprechend dem Einfluss des Mondes?

Kümmern Sie sich um Ihren Garten – Quelle: spm

Es gibt eine Methode, mit der Sie Ihre Pflanzen basierend auf der Bewegung des Mondes pflanzen, gießen und beschneiden können. Sie müssen Ihren Garten entsprechend dem Mondkalender und den verschiedenen Mondphasen pflegen. Letzteres hätte einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die Natur.

– Einfluss des zunehmenden und abnehmenden Mondes auf Ihren Garten

Der Einfluss des Mondes auf den Garten – Quelle: spm

Um einen schönen Garten zu haben, müssen Sie sich auf den Mondkalender verlassen.   Abhängig von den Mondphasen wirkt es sich auf die Pflanzen aus.  Wenn der Mond zwischen Neumond und Vollmond zunimmt, sind Ihre Pflanzen kräftiger und resistenter gegen Krankheiten. In diesem Zeitraum von fünfzehn Tagen können Pflanzen beschnitten und Obst und Gemüse geerntet werden. Wenn der Mond abnimmt, begünstigt er die Düngung Ihres Bodens. Es ist die Zeit zwischen Vollmond und Neumond. In dieser fünfzehntägigen Phase empfiehlt es sich, den Boden zu bearbeiten.

– Einfluss des abnehmenden und zunehmenden Mondes auf Ihren Garten

Der Mond am Himmel mit Sonnenblumen in der Nacht – Quelle: spm

Wenn der Mond zunimmt oder aufsteigt, entfernt er sich von der Erde und erscheint hoch am Himmel.  Wenn er am niedrigsten am Himmel steht, nimmt der Mond ab. In der Aufstiegsphase sind die Pflanzen robuster und der Saft wandert die Zweige der Pflanzen hinauf.  Es ist eine günstige Zeit zum Säen und Pfropfen, zum Züchten von Zweigen und zum Ernten von Früchten.   Wenn der Mond untergeht, ist es ratsam, Ihre Pflanzen zu beschneiden und zu pflanzen. Der Mond ist näher an der Erde und begünstigt daher das Bewurzeln von Stecklingen, das Pflanzen junger Pflanzen und das Pflanzen.

Beachten Sie bei der Pflege Ihres Gartens den Mondkalender

Während seines Umlaufs am Himmel zieht der Mond an den Sternbildern vorbei, die mit den vier Elementen des Universums verbunden sind. Erde, Wasser, Luft und Feuer.   Wenn der Mond im Zeichen Wasser, Fische, Skorpion oder Krebs steht, müssen wir die Stängel und Blätter bevorzugen. Die in dieser Zeit bevorzugten Pflanzen sind Petersilie, Gras und Salat. Wenn der Mond durch ein Erdzeichen wie Stier, Steinbock oder Jungfrau geht, säen oder ernten Sie Ihre Radieschen und bevorzugen Sie Wurzelgemüse, insbesondere solche, die unter der Erde wachsen. Wenn der Mond durch ein Luftzeichen wie Wassermann, Zwilling und Waage geht, sollten die Blumen vorne und in der Mitte stehen. Die Luft wird angeregt und wirkt auf die Blütenpflanzen. Wenn der Mond schließlich vor Löwe, Schütze oder Widder vorbeizieht, bevorzugt er Früchte und Samen mit dem Feuerelement, das mit diesen Sternbildern verbunden ist. Die Ernten können reichlich sein.