Um Ihre Pflanzen gesund zu halten, ist es wichtig, sie an einem sonnigen Ort zu platzieren. Es ist auch wichtig, sie gut zu gießen, aber auch mit einem guten Dünger zu versorgen. Diese gibt es in vielen Varianten. Sie können sie zu Hause herstellen und Ihre Pflanzen schnell wachsen lassen.

Deshalb zeigen wir Ihnen eine effektive, praktische, ökologische und wirtschaftliche Technik mit Zwiebelschalen.

Wie stellt man aus Zwiebelschalen natürlichen Dünger her?

Zwiebelschalen

Zutaten

  • Zwiebelschalen
  • 1 Liter Wasser
  • Eine Plastikflasche
  • Ein Sieb
Natürlicher Dünger zur Düngung von Pflanzen

Zubereitung und Verwendung:

  1. Bei jedem Gebrauch müssen Sie zunächst die Zwiebelschalen aufsammeln und in einen mittelgroßen Eimer füllen.
  2. Sobald sie gefüllt sind, schneiden Sie sie mit einer Schere in kleine Stücke.
  3. Legen Sie sie in die Plastikflasche, in die Sie einen Liter Wasser gießen.
  4. Lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang an der frischen Luft ruhen.
  5. Anschließend filtern Sie die Zubereitung. Hierzu können Sie ein Filtergewebe oder einfach ein Sieb verwenden.
  6. Jetzt haben Sie einen guten Dünger für alle Pflanzenarten, auch für Zimmer- und Außenpflanzen.

Unser Rat

  • Diese Lösung kann bis zu zwei Wochen lang verwendet werden. Nach dieser Zeit müssen Sie es wegwerfen und   den Vorgang wiederholen. 
  • Dieser natürliche Dünger sollte bei Nichtgebrauch im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Sie können alle Arten von Pflanzen gießen. Ganz gleich, ob sie groß oder klein sind, ob sie blühen oder nicht, Sie können hier ein beträchtliches Wachstum beobachten.
  • Es wird empfohlen, dieses Zwiebelwasser alle 20 Tage zu verwenden.

Denken Sie daran, dass Sie die folgenden Tipps beachten müssen, damit Ihre Pflanzen gesund und stark wachsen:

Blumentopf zu Hause

Tipps zur Pflanzenpflege:

1 – Luce

Damit das Phänomen der Photosynthese stattfinden kann, benötigt die Pflanze Licht. (Hyperlink einfügen)

Ohne Licht wird Ihre Pflanze unweigerlich sterben.

Normalerweise  benötigen Pflanzen mit großen Blättern nicht viel Licht, da sie mehr Chlorophyll enthalten.

2 – Untergrund

Die Bodenbeschaffenheit ist entscheidend. Aus diesem Grund eignen sich fruchtbarere Böden besser für Ihre Pflanzen.

Lehmige Böden, kompakter und daher eher wasseraufnahmefähig   .

Schließlich  gibt es sandige Böden, die kein Wasser und keine Nährstoffe aufnehmen. Daher ist die Zugabe einer erheblichen Menge Dünger erforderlich.

3 – Wasser

Wasser ist eine lebenswichtige Mineralstoffquelle für Pflanzen. Dank ihrer Wurzeln ziehen sie Wasser aus dem Boden an.