Zitronenschalen gehören   zu den  häufigsten Küchenabfällen und Zitronen gehören zu den Früchten, die wir zu Hause am häufigsten verwenden. Daher ist die Wiederverwendung zum Kompostieren unserer Obstgärten oder Gartenpflanzen eine Möglichkeit,  der Umwelt zu helfen. Tatsächlich profitieren Pflanzen stark von organischen Zitrusabfällen.

Durch die Kompostierung von Zitronenschalen  werden Mikroorganismen bereitgestellt  , die die Verfügbarkeit und Durchlässigkeit von Nährstoffen im Boden erhöhen, zur  Befeuchtung von Substanzen beitragen, die Wasserdurchdringung und Bodenbelüftung  verbessern  , dazu beitragen, das Wasser zu erhalten, das Pflanzen für ihre Entwicklung benötigen, und die Bodenverschlechterung zu reduzieren. So machen Sie das Beste aus Zitronenschalen für Ihren Garten.

Zitrone, beeilen Sie sich und pflanzen Sie sie in Ihre Pflanzen: 4 gute Gründe dafür!

1. Im Kompost

Dank ihres Gehalts an Stickstoff, Phosphor und Kalium bieten Zitronenschalen den Gartenpflanzen Nährstoffe , die den Kompost bereichern. Wenn man dazu noch den guten Geruch dieser Zitrusfrucht hinzufügt, wird der Komposthaufen in Ihrem Zuhause noch viel angenehmer duften .

Das Einzige, was Sie tun müssen, ist, die Zitronenschalen zusammen mit allen organischen Abfällen im Kompost zu vergraben, mit Erde zu vergraben und regelmäßig zu mischen. Wenn Sie Zitronenschalen zerkleinern, werden sie schneller in Nährstoffe umgewandelt, die Sie Ihren Pflanzen hinzufügen können, damit diese kräftig und üppig wachsen.

2. Vertreibt Insekten

Dank des starken Dufts dieser Zitrusfrüchte hilft die Zugabe zum Kompost dabei, einige Schädlinge und Insekten fernzuhalten, darunter Ameisen, die auf den Stängel klettern und das Pflanzenwachstum gefährden können.

Ideal ist es in diesem Fall, die Zitronenschalen in kleine Stücke zu schneiden und um die Pflanzen herum zu verteilen. So stellen Sie sicher, dass keine Insekten in die Nähe kommen.

3. Senkt den pH-Wert

Besonders wenn Sie Hülsenfrüchte anbauen, ist die Verwendung von Zitronenschalen sehr sinnvoll, da diese den pH-Wert des Bodens erhöhen und ihn saurer machen. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Schalen trocknen zu lassen und dann zu einem sehr feinen Pulver zu vermischen, oder es zum Kompost zu geben und die Erde zu nehmen und über die Pflanzen zu verteilen.

4. Vermeiden Sie Befall

Einer der häufigsten Schädlinge in Gemüsegärten sind Blattläuse, und obwohl Zitronenschalen nicht so wirksam sind wie Insektizide, helfen sie dennoch, Schädlingen auf natürliche Weise vorzubeugen und sie zu bekämpfen. Laut einer in der Fachzeitschrift  SEVIER veröffentlichten Untersuchung gehört Zitrone zu den sogenannten botanischen Pestiziden, da ihr Saft, wie der von Knoblauch, giftig für Mücken und Blattläuse ist, die Pflanzen befallen   . 

Es ist ganz einfach: Sie müssen nur die Zitronenschalen mit Wasser aufkochen und die Lösung auf die befallenen Pflanzenteile sprühen. Auf diese Weise vertreiben die ätherischen Öle Insekten und Parasiten.