Warum Zitronensäure in die Toilette schütten? Der Grund ist ganz einfach, auch wenn ihn praktisch niemand kennt: Probieren Sie es jetzt aus.

Die Toilette ist eines der Elemente des Hauses, das mehr Aufmerksamkeit und Reinigung erfordert. Aus diesem Grund suchen wir immer nach Produkten, die all diese Bedürfnisse vereinen können. Es gibt viele Reichtümer auf dem Markt, aber die meisten davon sind Zusammensetzungen mit chemischen Wirkstoffen im Inneren.

Diese korrodieren nicht nur Oberflächen, sondern verschmutzen und beeinträchtigen das Budget am Monatsende. Viele Menschen ziehen Zitronensäure für die Toilette in Betracht: Wozu dient sie?

Zitronensäure in der Toilette: Was sind die Vorteile?

Zitronensäure in der Toilette ist eine echte Revolution und eine Zutat, die man Tag für Tag berücksichtigen sollte. Es ist ein ökologisches und wirtschaftliches Produkt, reich an Drainageeigenschaften und auch empfindlich für Oberflächen, um alle Spuren von Schmutz und überschüssigem Fett zu entfernen.

Zitronensäure für Toilettenschüsseln

Die Eigenschaften dieses Produkts beschränken sich nicht nur auf eine, denn es gibt so viele Verwendungsmöglichkeiten für die Toilette.

Der erste zu berücksichtigende Vorteil ist, dass Zitronensäure den Geruch in der Toilette beseitigt. In den meisten Fällen kann sich der Geruch, der aus der Kanalisation kommt, im gesamten Badezimmer ausbreiten. Aus diesem Grund reicht es aus, nur einen Teelöffel Zitronensäure zu verwenden – und hineinzuwerfen.

Lassen Sie es über Nacht einwirken und gießen Sie dann einen Eimer kochendes Wasser in den Abfluss.

Die Vorteile von Zitronensäure für die Toilettenschüssel

Der Abfluss wird nicht nur durch Gerüche aus dem Abwasserkanal beeinträchtigt, sondern auch durch mögliche Verstopfungen. Schmutz, Haare und Waschmittelreste können eine Verstopfung verursachen, die dank dieses Naturprodukts leicht gelöst werden kann.

Um das Ziel zu erreichen, gießen Sie ein volles Glas Zitronensäure ein und lassen es dann über Nacht einwirken, bevor Sie einen Eimer mit heißem Wasser aufgießen. Der Inhaltsstoff beseitigt alle Hindernisse, indem er sie auflöst, und die Toilettenspülung funktioniert wieder einwandfrei.

Zitronensäure in der Toilette

Die Toilette muss auch poliert werden, damit das Weiß nicht gelb wird. Dabei werden 150 Gramm Zitronensäure in einem Liter Wasser gelöst und anschließend in einen Vaporizer gegossen. Sprühen Sie eine großzügige Menge Produkt auf die Oberfläche und wischen Sie dann mit einem Schwamm nach. Spülen und trocknen, um alle Spuren von Feuchtigkeit zu entfernen.

Eines der Probleme, die immer wieder auf der Toilette auftreten, sind Kalk- und Schimmelspuren. Dies sind zwei Probleme, die nicht unterschätzt werden sollten , gerade weil sie sich mit der Zeit verschlimmern könnten. Besonders Schimmel wird auch gesundheitsgefährdend und muss schnellstmöglich bekämpft werden.

In diesem speziellen Fall handeln wir mit 150 Gramm Zitronensäure , die in einem Liter Wasser gelöst werden. Auch hier wird es in eine Sprühflasche gefüllt und dann großzügig auf die Oberfläche gesprüht. Es ist wichtig, es 15/20 Minuten einwirken zu lassen, bevor Sie die Bürste verwenden, um alle verbleibenden Spuren von Schimmel und Kalk zu entfernen.